Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Free2Play-Games schützen gegen Raubkopierer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Free2Play-Games schützen gegen Raubkopierer

07.02.2011, 16:15 Uhr | ams

Free2Play-Games schützen gegen Raubkopierer. Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Das Free2Play-Spielprinzip, bei dem man das Basisspiel gratis bekommt, dann allerdings für Erweiterungen und zusätzliche Gegenstände im Spiel per Micropayment bezahlen muss, ist ein guter Schutz gegen das Raubkopierer-Unwesen bei PC-Spielen. Diese Meinung hat jetzt der General Manager der Microsoft Games Studios, Dave Luehmann, in einem Interview mit dem Branchenmagazin "MCV" unter Verweis auf das Strategiespiel "Age of Empires Online" vertreten.

Weniger Verlust auf dem PC

"Natürlich sind wir besorgt darüber, dass wir dank Hackern Verluste einstreichen müssen. Aber wenn man ein Download-Spiel produziert, kann man diesem illegalen Treiben sehr gut vorbeugen - besonders bei einem Free2Play-Titel", sagte Luehmann. Da der PC eine offene Plattform sei, sei der Verlust durch Software-Piraterie prinzipiell höher als bei der Konsolen-Konkurrenz. Um dagegen vorzugehen, benötige man ein besonderes Geschäftsmodell.

Krieg und Frieden

In Age of Empires Online müssen die Spieler in gewohnter Manier die Geschicke historischer Völker leiten und eine umfangreiche Online-Spielwelt besiedeln. Zu Beginn verfügt man über eine kleine Siedlung und baut diese nach und nach zu einem mächtigen Imperium aus. Dabei kann man mit den Völkern anderer Spieler kooperieren oder sich kriegerische Auseinandersetzungen um Ländereien und Ressourcen liefern. Auf der Interaktion mit anderen Spielern liegt der Schwerpunkt des neuen Age of Empire, denn ein Offline-Modus ist nicht vorgesehen. Statt Einzelspieler-Kampagnen wird es in der neuen Online-Version des Strategiespieles verschiedene Quests geben, die gleichzeitig die Handlung des Games vorantreiben. Jeder Spieler verfügt in seinem virtuellen Reich über eine Online-Hauptstadt, die sich selbst dann weiterentwickelt, wenn man offline ist. Außerdem werden fleißige Hobby-Strategen für besondere Erfolge mit Trophäen belohnt. Age of Empires Online wird 2011 ausschließlich als Download-Game über den Online-Dienst Games for Windows Live erscheinen.

Spiele 
Age of Empires Online

Microsoft bringt eine Online-Variante des Strategie-Klassikers. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal