Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spiele-Prüfung: USK präsentiert Jahresbilanz 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Prüfung: USK präsentiert Jahresbilanz 2010

18.02.2011, 14:53 Uhr | jr

Spiele-Prüfung: USK präsentiert Jahresbilanz 2010.  (Quelle: USK)

Alterseinstufungs-Symbole der USK (Quelle: USK)

Die in Deutschland für die Alterseinstufung von PC- und Videospielen zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat ihre Jahresbilanz für 2010 vorgelegt. Demnach wurden insgesamt 2844 Games getestet. Das waren 256 Spiele weniger als im Vorjahr, wofür Geschäftsführer Felix Falk vor allem einen Rückgang bei Wii- und DS-Games verantwortlich machte. Insgesamt wurden lediglich sieben Prozent der geprüften Spiele mit der Alterseinstufung "Ab 18" nur für Erwachsene freigegeben, während mehr als 80 Prozent der Games für ein Publikum zwischen 0 bis 12 Jahren geeignet waren. Die seit 17 Jahren bestehende USK hat mittlerweile mehr als 30.000 Prüfverfahren durchgeführt.

Nur für Erwachsene

Die Zahl der gewaltverherrlichenden Games, die keine Alterskennzeichnung erhielten, war rückläufig. Dass im Gegenzug mit zirka 90 Titeln mehr Games als in 2009 mit dem roten "Ab 18"-Aufkleber auf der Verpackung versehen wurden, führt die USK auf die gestiegene Zahl von Multiplattform-Umsetzungen sowie "Special"- und "Limited Editions" zurück. Ebenfalls mit einbeziehen müsse man die auf 202 Verfahren gestiegene Zahl der Berufungsverhandlungen. Falk kritisierte die durch den Stopp der jüngsten Novelle des Jugenmediendschutz-Staatsvertrags verhinderte Ausweitung des USK-Prüfauftrags auf Onlinespiele. "Obwohl Hersteller seit Jahren USK-Kennzeichen für Onlinespiele fordern und trotz unserer Warnungen, dass fehlende Alterskennzeichen in diesem Bereich ein Weniger an Jugendschutz bedeuten, hinkt die Gesetzgebung den Entwicklungen hinterher", sagte der USK-Geschäftsführer.

Schneller und effektiver

Seit Februar 2011 haben sich bei der USK die Regularien für die Prüfung von Computer- und Videospielen geändert. Nach Abstimmungen zwischen den Bundesländern und den Trägerverbänden G.A.M.E. und BIU hatte der USK-Beirat das bisherige Regelungswerk aus dem Jahr 2006 mit den neuen Grundsätzen abgelöst. Mit den neuen Grundsätzen will man für mehr Transparenz sorgen. Als eine der zentralen Änderungen werden die Prüfinstanzen von vier auf drei Stufen verkürzt. Computer- und Videospiele durchlaufen damit künftig erstens ein Regelverfahren. Optional gibt es als zweite Stufe das Berufungs- sowie als dritte Stufe das Appellationsverfahren. So werden die Widerspruchsrechte der Antragsteller und der Bundesländer sichergestellt und eine schnelle wie effektive Prüfung möglich gemacht. Gleichzeitig wurde die Rolle des USK-Beirats mit den neuen Grundsätzen gestärkt: Zu den insgesamt 14 Beiratsmitgliedern zählen die zentralen gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen des Jugendschutzes in Deutschland. Dazu gehört unter anderem die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), deren Aufnahme in den Beirat das verstärkte Engagement der USK im Bereich der Onlinespiele unterstreichen soll.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal