Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

In Vietnam werden Onlinespiele nachts abgeschaltet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In Vietnam werden Onlinespiele nachts abgeschaltet

22.02.2011, 13:59 Uhr | ams

Die Regierung Vietnams will verschärft gegen die ihrer Meinung nach bestehenden "Nebenwirkungen von Onlinegames" vorgehen. Daher hat das Ministerium für Information und Kommunikation die Internetprovider in dem südostasiatischen Land dazu aufgefordert, Onlinespiele zukünftig zwischen 22 Uhr und 8 Uhr abzuschalten.

Übermäßiger Spielkonsum birgt Gefahren

Bereits im Vorfeld hatte die vietnamesische Regierung Maßnahmen gegen das übermäßige Spielen im Internet ergriffen, die aber nicht den erwünschten Erfolg gebracht haben. Die nächtliche Spiele-Zwangspause tritt ab dem ab dem 3. März 2011 in Kraft. Diese neue Regelung soll bis zum Jahresende 2011 erprobt und im Anschluss gegebenenfalls modifiziert werden. Was für Auswirkungen extremer Spielekonsum haben kann, zeigen tragische Fälle wie der eines 30-jährigen Chinesen, der kürzlich nach dreitägigem Dauerzocken ins Komma fiel und anschließend verstarb.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal