Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Nintendo 3DS: Besonders harter Kopierschutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo 3DS mit rigidem Kopierschutz

09.03.2011, 09:18 Uhr | vb

Nintendo 3DS: Besonders harter Kopierschutz. Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Nintendo hat sich für den 3DS offenbar einen ausgeklügelten Kopierschutz ausgedacht. So soll es möglich sein, ein Abspielen von Raubkopien nachträglich herauszufinden und den Handheld anschließend zu sperren. Davor warnen jedenfalls aktuell japanische Händler.

Ausschluss vom Online-Betrieb denkbar

Dabei werden die Kunden darüber informiert, dass Raubkopien etwa über Flash-Speicherkarten von Nintendo erkannt werden. Die Konsequenz: Über ein Update der Firmware wäre es dem Unternehmen möglich, Nutzer etwa vom Online-Betrieb des 3DS auszuschließen oder den Start des Handhelds zu verhindern. Nintendo hat derartige Pläne allerdings noch nicht offiziell bestätigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal