Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Biowares Online-Rollenspiel "Star Wars The Old Republic" soll WoW angreifen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Star Wars: The Old Republic" soll WoW angreifen

16.03.2011, 14:08 Uhr | jr

Biowares Online-Rollenspiel "Star Wars The Old Republic" soll WoW angreifen. Star Wars: The Old Republic Online-Rollenspiel von Bioware für PC (Quelle: Bioware)

Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Publisher EA und die kanadischen Rollenspiel-Spezialisten von Bioware zeigen sich von ihrem im populären "Star Wars"-Universum angesiedelten MMORPG Star Wars: The Old Republic höchst überzeugt. EA-Chef John Riccitiello will ein großes Stück vom Kuchen des Genre-Platzhirsches World of Warcraft abknabbern. EA Games-Präsident Frank Gibeau stellt im Interview mit "Industry Gamers" die große Aufmerksamkeit für den Star Wars-Brand heraus und sieht genug Potenzial, um sich erfolgreich neben WoW zu platzieren. Kurzfristig wird das allerdings nicht passieren. Laut Finanzchef Eric Brown soll "Star Wars: The Old Republic" irgendwann zwischen dem 1. April und dem 31. Dezember 2011 für PC erscheinen.

Lange vor Vaders Zeit

"Star Wars: The Old Republic" spielt mehr als 3500 Jahre vor dem Aufstieg Darth Vaders, also ein gutes Stück vor den berühmten Filmen von George Lucas. Das Sith-Imperium ist aus den Tiefen des Alls aufgetaucht, um die Republik und ihre Beschützer, die Jedi-Ritter, herauszufordern. Zwar ist nach Jahrzehnten des Krieges ein fragiler Frieden zwischen dem Sith-Imperium und der Republik eingekehrt, doch die Ereignisse des Spiels führen die Galaxis zurück in den Krieg. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle einer von acht Klassen, wobei es jeweils vier auf Seiten der Republik sowie des Imperiums geben wird. Jede Klasse verfügt über spezifische Eigenheiten und individuelle Fähigkeiten, die jeweils ein anderes Spielerlebnis versprechen. Zudem gibt es Talentbäume, die dem Spieler eine zweite Spezialisierung nebst neuer Waffen und Fertigkeiten erlauben werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal