Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Ego-Shooter "Crysis 2": Die wichtigsten Infos zum Release

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Crysis 2": Die wichtigsten Infos zum Release

25.03.2011, 11:14 Uhr | jr

Ego-Shooter "Crysis 2": Die wichtigsten Infos zum Release. Crysis 2 Ego-Shooter von EA für PC, PS3 und Xbox 360 (Quelle: Electronic Arts)

Crysis 2 Ego-Shooter von EA für PC, PS3 und Xbox 360 (Quelle: Electronic Arts)

Kurz nach dem Release des Ego-Shooters Crysis 2 hat die Frankfurter Spieleschmiede Crytek einen Patch auf Version 1.01 fertig gestellt. Der 39 MB große Download wird bei bestehender Online-Verbindung beim Start des Spiels automatisch geladen. Nach Angaben von Publisher Electronic Arts dient der Patch zur vollständigen Aktivierung der Online-Funktionalität des Spiels. Inzwischen ist auch klar, dass das Actionspiel nicht vom Start weg auf Microsofts aktuelle Multimedia-Schnittstelle DirectX 11 zielen wird, sondern das weiter verbreitete DirectX 9 voraussetzt. Erst mit einem späteren Patch soll der Support für DirectX 11 nachgeliefert werden. Crysis 2 wird in Deutschland für PC, PS3 und Xbox 360 veröffentlicht.

Tipps und Tricks

Der Patch auf Version 1.01 beseitigt unter anderem auch die umstrittene "Auto-Zielfunktion" für Controller, mit der man den Präzisions-Nachteil gegenüber der klassischen PC-Kombination Tastatur und Maus beheben wollte. Im Verlauf der Betatests war das aber auf massive Kritik gestoßen. Darüber hinaus hat EA den Text-Chat beschleunigt und Cheat-Erkennung sowie die Konsole aktiviert. Auch ein Fehler mit nicht startenden Online-Matches wurde gefixt. Immer noch virulent ist dagegen ein Bug bei der Eingabe von Mutliplayer-Keys, die angeblich schon in Benutzung sind, Hier empfiehlt EA als Workaround, in den ein Multiplayer-Bereich zu gehen und den Codeschlüssel einzugeben, dann zurück in den Singleplayer-Modus zu gehen und wieder zurück in den Mehrspieler-Bereich zu navigieren und den Zahlenschlüssel noch einmal einzugeben.

DRM-Maßnahmen möglich

Nachdem seit Anfang des Jahres eine illegale PC-Version von Crysis 2 in den Tauschbörsen kursiert, überlegt das Frankfurter Entwicklungsstudio, einen verschärften Kopierschutz einzuführen. Das jedenfalls teilte der für Crysis 2 zuständige Executive Producer Nathan Camarillo in einem Interview mit dem Magazin Gameshark mit. Man sei sich darüber bewusst, dass ein verschärftes DRM für PC-Games eine unpopuläre Maßnahme sei, sähe sich aber wegen der Bedrohung durch Hacker in der Zukunft vielleicht dazu gezwungen. Welches Kopierschutztool Crytek bei Crysis 2 eingesetzt hat, ist noch nicht bekannt.

 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > News

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017