Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Hacker-Gruppe "Anonymous" erklärt Sony den Cyberkrieg (Update)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hacker-Gruppe "Anonymous" erklärt Sony den Cyberkrieg (Update)

06.04.2011, 11:06 Uhr | vb

Hacker-Gruppe "Anonymous" erklärt Sony den Cyberkrieg (Update). Playstation PS3 Slim (Quelle: Sony)

Playstation PS3 Slim (Quelle: Sony)

Die Hacker-Gruppe "Anonymous" hat Sony in einer YouTube-Botschaft den Cyberkrieg erklärt. Damit wolle man sich für das Vorgehen gegen die Hacker George "Geohot" Hotz und den Deutschen Alexander Egorenkov (bekannt unter dem Pseudonym "Graf Chokolo") rächen, so der Wortlaut der Botschaft. Der Drohung sind bereits Taten gefolgt: Die US-Webseite zur PS3-Konsole wurde kurzzeitig durch eine DDOS-Attacke lahmgelegt, auch im Playstation Network (PSN) kam es zu Problemen.

Auf der Jagd nach Mitarbeiter-Daten

Anonymous ist eine weltweit operierende Gruppe, welche sich ursprünglich gegen die "Church of Scientology" richtete. Später fingen die Hacker an, sich gegen vom Statt ausgehende Internetzensur zu wenden. Aktuell ist Anonymous der Meinung, dass Sony "das Rechtssystem missbraucht und so versucht, Informationen über die Funktionsweise seiner Produkte zu zensieren". Damit nicht genug: Mittlerweile hat sich unter dem Namen "Sonyrecon" eine zweite Hacker-Gruppe gebildet, die nach persönlichen Daten von Sony-Mitarbeitern sucht. Nach der Veröffentlichungen von Informationen wie Wohnsitz, Telefonnummer, E-Mail- und IP-Adressen sollen die entsprechenden Personen durch verschiedene Aktionen diskreditiert werden, so ein Statement von Sonyrecon. Bislang sind keine der genannten Daten im Internet aufgetaucht.

Update vom 7. April 2011: In einer Erklärung kündigt Anonymous an, vorerst keine Angriffe mehr auf das Playstation Network durchzuführen. Man wolle stattdessen einen Weg finden, der die Kunden von Sony weniger hart träfe. Sony hat mittlerweile eingeräumt, dass die Probleme mit dem Online-Dienst auf Angriffe durch Dritte zurückgehen könnten. Die Lahmlegung verschiedener PS3-Webseiten brachte Anonymous allerdings statt Zustimmung seitens der Gamer heftige Kritik der Spieler-Gemeinde ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017