Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Online-Spiele >

"Tower Defense": Zoff am Gartenzaun bei spiele.t-online-.de

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Zoff am Gartenzaun": Schlacht ums Erdbeerbeet

13.04.2011, 13:12 Uhr | ams, t-online.de

"Tower Defense": Zoff am Gartenzaun bei spiele.t-online-.de. Zoff am Gartenzaun Onlinespiel

Zoff am Gartenzaun (Bild: t-online.de)

Stets freundlich, rücksichtsvoll und hilfsbereit - so zeichnen sich gute Nachbarn aus. Sie sind immer für einen da, wenn man sie braucht, und sie sind nicht da, wenn man seine Ruhe möchte. Schon wär’s. Denn im Tower Defense-Spiel "Zoff am Gartenzaun" wohnt man neben einem bösartigen Zeitgenossen, der seine Nachbarn terrorisiert, wo es nur geht (Zoff am Gartenzaun jetzt kostenlos online spielen). Und jetzt hat er doch tatsächlich eine ganze Armee gefräßiger Insekten gezüchtet, um die hungrigen Biester auf Erdbeerpflanzen loszulassen, die man liebevoll gezüchtet hat. Doch dabei muss man nicht tatenlos zusehen, sondern liefert sich im Garten eine packende Abwehrschlacht gegen Schnecken, Ameisen und Co.

Tower Defense: Der Kampf beginnt

Um an die Erdbeeren heranzukommen, müssen die Schädlinge zunächst den Rasen überqueren. Und auf dem kurvenreichen Weg über das Grün hat der Spieler beste Chancen, die Insekten abzuwehren. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tower Defense-Spielen baut man dazu allerdings keine Türme, sondern bringt unter anderem Insektenlampen, wehrhafte Gartenzwerge und sogar einen Grill zum Einsatz. Diese Gegenstände platziert man entlang des Weges, den die Angreifer zum Erdbeerbeet zurücklegen müssen. Allerdings kosten die insgesamt sieben unterschiedlichen Gerätschaften zur Abwehr der Schädlinge virtuelles Geld. Das verdient man sich vor allem mit dem Ernten von Erdbeeren. Dabei gilt: je reifer die Erdbeeren, desto mehr nimmt man ein. Außerdem gibt es für jedes ausgeschaltete Insekt einen kleinen Bonus-Betrag.

Tower Defense: Die Taktik ist entscheidend

Auch in Zoff am Gartenzaun gilt die goldene Tower Defense-Regel, nach der die Auswahl des richtigen Turms und dessen effektivste Positionierung entlang des Weges für den Spielerfolg entscheidend sind. Bei der Wahl des Abwehrgeräts sollte der Spieler auf die unterschiedlichen Eigenschaften achten. Die Insektenlampe eignet sich als günstige Standardwaffe, die jedoch keinen allzu großen Schaden anrichtet. Der Wasserschlauch hingegen verlangsamt die Gegner, während die Giftspritze den Erdbeerdieben kontinuierlich Lebensenergie abzieht. Ebenfalls sehr wichtig sind Upgrades: So kann man beispielsweise den Wirkungsradius und die Angriffsstärke der Insektenlampe gegen einen Obolus stufenweise erhöhen. Das wird vor allem in späteren Levels wichtig, da die Widerstandsfähigkeit der Comic-Insekten immer mehr zunimmt. Wie in Tower Defense-Games üblich, geht die Partie nur verloren, wenn eine bestimmte Anzahl von Feinden das Ziel erreicht. In Zoff am Gartenzaun erkennt man das an den Erdbeerpflanzen. Sind alle zerstört worden, heißt es "Game over". Doch mit taktischem Geschick kann man das verhindern.       

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal