Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PSP Go: Sony stoppt die Produktion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PSP Go: Sony stoppt die Produktion

20.04.2011, 09:08 Uhr | vb

PSP Go: Sony stoppt die Produktion. PSP Go (Bild: Sony)

Mobile Spielkonsole PSP Go (Bild: Sony)

Sony stoppt die Produktion der PSP Go. In japanischen Online-Handel des Konzerns ist das Gerät bereits nicht mehr zu finden. Ein angeblicher Mitarbeiter berichtet in einem Blogpost, dass keine weiteren Lieferungen des Handhelds geplant seien. Sony hat die Meldung mittlerweile bestätigt.

Keine Datenträger, hoher Preis

Die 2009 veröffentlichte PSP Go war finanziell kein Erfolg für Sony. Als Gründe werden der hohe Preis der Hardware und das Fehlen von physischen Speichermedien angesehen - Spiele für PSP Go sind nur als Download erhältlich. In einem Statement gegenüber der Webseite "AV Watch" erklärte Sony, dass man sich auf die NGP konzentrieren wolle und daher keine neuen PSP Go mehr herstelle oder verkaufe. Die verbleibenden Exemplare werden abverkauft. Bis zur Veröffentlichung der NGP werde man sich auf die PSP-3000 konzentrieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > News

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017