Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Fifa 12": Erste Details zur Fußball-Simulation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Fifa 12": Erste Details zur Fußball-Simulation

02.05.2011, 10:29 Uhr | ams

"Fifa 12": Erste Details zur Fußball-Simulation. Fifa 12 (Bild: EA) (Quelle: Electronic Arts)

Fifa 12 (Bild: EA) (Quelle: Electronic Arts)

Während sich die aktuelle Bundesliga-Saison ihrem Ende nähert, planen die Sportsimulations-Spezialsten von Electronic Arts schon für die kommende Spielzeit. Die französische Ausgabe des offiziellen Playstation-Magazins kann dazu passend schon mit einigen Details zur Fußball-Simulation "Fifa 12" aufwarten.

Verletzungsgefahr steigt

Demnach setzen die Entwickler von "Fifa 12" vor allem auf noch mehr Realismus. Das Pass-System soll insofern verfeinert werden, als dass "blinde" Pässe nun nicht mehr so häufig bei einem Mitspieler ankommen. Neu ist außerdem die sogenannte "Impact Engine", die Berührungen zwischen den Spielern genauer erfasst und ins Spielgeschehen umsetzt. Dabei werden sämtliche Körperteile der Pixelkicker erfasst, was das Spektrum der möglichen Verletzungen deutlich vergrößert. Auch können sich zukünftig Spieler verletzen, die weder im Ballbesitz noch in Zweikämpfe verwickelt sind.

Ein neuer Blickwinkel

Das bereits aus Fifa 11 bekannte Feature "Personality Plus", das die Stärken und Schwächen einzelner Kicker berücksichtigt, wird ausgebaut. Das soll sich vor allem auf das Passspiel des Gegners auswirken. Zudem will EA eine neue Kameraperspektive, drei neue Stadien und überarbeitete Menüs in das Spiel integrieren. Fifa 12 wird voraussichtlich im Herbst 2011 für den PC und nahezu alle aktuellen Spielkonsolen erscheinen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal