Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Call of Duty: Elite" - Bezahldienst in Arbeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Call of Duty: Elite" - Bezahldienst in Arbeit

01.06.2011, 14:00 Uhr | vb

"Call of Duty: Elite" - Bezahldienst in Arbeit. Call of Duty: Elite (Quelle: Activision)

Call of Duty: Elite (Quelle: Activision)

Activision arbeitet an einem Bezahldienst für "Call of Duty". Das jedenfalls hat das "Wall Street Journal" auf seiner Webseite verkündet. Das Paket, das vor allem hartgesottene Fans der Shooter-Serie ansprechen soll, wird unter dem Namen Call of Duty: Elite veröffentlicht und soll in Modern Warfare 3 enthalten sein.

Datenflut für Hardcore-Fans

Über "Elite" sollen Abonnenten Zugang zu Extras wie Kartenpaketen und DLC-Inhalten bekommen, die allerdings auch weiterhin separat erhältlich sind. Ansonsten bietet der Online-Dienst den zahlenden Kunden laut dem Bericht Anbindungen an Soziale Netzwerke und zahlreiche Werkzeuge, mit denen man die eigene Spielweise analysieren und verbessern kann. Laut Wall Street Journal soll der Dienst in Sachen Kosten unterhalb von Filmanbietern wie Netflix rangieren. Für den Filmdienst sind monatlich rund acht US-Dollar fällig, allerdings sei auch eine abgespeckte Variante in Arbeit, die kostenlos angeboten werden soll. Elite wird vom neu gegründeten Studio Beachhead entwickelt. Im Sommer soll ein ein öffentlicher Beta-Test für Elite durchgeführt werden. Wer dabei mitmachen will, kann sich ab sofort auf der CoD Elite-Webseite registrieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal