Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Call of Duty: Elite": Diese Features bleiben kostenlos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Call of Duty: Elite": Diese Features bleiben kostenlos

06.06.2011, 14:16 Uhr | jr

"Call of Duty: Elite": Diese Features bleiben kostenlos. Call of Duty: Elite (Quelle: Activision)

Call of Duty: Elite (Quelle: Activision)

Mit der Ankündigung von Activision, an einem Bezahldienst für "Call of Duty" zu arbeiten, hat der Publisher einen Paukenschlag gelandet. Das unter dem Namen Call of Duty: Elite firmierende Abo-finanzierte Projekt, das in Modern Warfare 3 enthalten sein wird, soll vor allem hartgesottene Fans der Shooter-Serie ansprechen. Doch genau unter denen gab es Aufregung, weil der der Publisher zwar angekündigt hatte, dass der Multiplayer-Teil im Prinzip weiterhin kostenlos bleiben würde, sich über Details aber ausschwieg, welche Features wo einsortiert werden. Das hat Activision jetzt zumindest teilweise nachgeholt.

Noch nicht alle Details bekannt

Da man zu dem in der Entwicklung befindlichen Ego-Shooter Modern Warfare 3 noch nicht alle Karten aufdecken will, ist die von Activision veröffentlichte Liste mit den Gratis-Bestandteilen von "Call of Duty: Elite" nach eigenen Angaben noch nicht komplett. Nach jetzigem Stand sollen aber die folgenden Funktion weiter ohne Zusatzkosten angeboten werden:

- Der Web-Zugang zu "Call of Duty: Elite" sowie zu den iOS- und Android-Apps für mobile Geräte

- Die plattformübergreifende Kommunikation zwischen PC, Konsolen, mobilen Geräten und Web

- Der Zugriff auf die in Charts und Info-Grafiken aufbereiteten wichtigen Statistiken

- Die Gründung eigener Ligen und Ranglisten zusammen mit Freunden

- Die detaillierte Karten- und Waffen-Analyse

- Das Hochladen und Teilen von Videos im "Theatre"-Modus

- Die Anpassung der Ingame-Menüs via Web-Interface, um Schnellzugriffe einzurichten

- Die Gründung und der Beitritt zu Gruppen mit bestimmten Themen

- Die Gründung privater Clans sowie die Integration von Facebook-Freundeslisten

- Die spieleübergreifende CoD-Karriere mit der Integration Daten aus den vorherigen Shootern beginnend mit "CoD: Black Ops"

Stoff für Hardcore-Fans

Über "Elite" sollen Abonnenten Zugang zu Extras wie Kartenpaketen und DLC-Inhalten bekommen, die allerdings auch weiterhin separat erhältlich sind. Ansonsten bietet der Online-Dienst den zahlenden Kunden Anbindungen an Soziale Netzwerke und zahlreiche Werkzeuge, mit denen man die eigene Spielweise analysieren und verbessern kann. Elite wird vom neu gegründeten Studio Beachhead entwickelt. Im Sommer soll ein ein öffentlicher Beta-Test für Elite durchgeführt werden. Wer dabei mitmachen will, kann sich ab sofort auf der CoD Elite-Webseite registrieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal