Sie sind hier: Home > Spiele > News >

E3: Nintendo erleichtert Online-Games mit "Wii U"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

E3: Nintendo erleichtert Online-Games mit "Wii U"

09.06.2011, 12:35 Uhr | jr

E3: Nintendo erleichtert Online-Games mit "Wii U". Wii U-Tablet von Nintendo (Quelle: Reuters)

Wii U-Tablet von Nintendo (Quelle: Reuters)

Zu Nintendos auf der Spielemesse E3 in Los Angeles vorgestellter Wii U-Spielkonsole sind weitere Einzelheiten bekannt geworden. Wie MTV berichtet, will sich Nintendo bei Online-Matches von dem mit Wii und DS eingeführten spielspezifischen "Friend-Codes" verabschieden. Auch die Hardware-Koppelung soll aufgeben werden. Stattdessen sollen sich die Nutzer einen mit dem Xbox Live-Gamertag vergleichbaren Account anlegen.

Vorteile bei Online-Games

Die Vorteile gegenüber dem jetzigen System mit komplizierten Authentifizierungscodes liegen auf der Hand: Der Spieler wird durch seinen selbst gewählten Account-Namen kenntlich gemacht. Dieser ist an den jeweiligen Nutzer gebunden und kann bei Hardware-Wechseln einfach mitgenommen werden. Auch die Pflegen von Freundeslisten wird einfacher: Sofern man den Account-Namen kennt, kann man seine Freunde einfach per Klick auf die Liste setzen. Nintendo verfolgt damit das Ziel, den Aufbau von Communities zu den jeweiligen Spielen zu erleichtern.

Eingeschränkt abwärtskompatibel

Die Verträglichkeit der Wii U mit den Spielen und Controllern des Vorgängers Wii hat Nintendo zugesichert. Wer sich allerdings Hoffnungen gemacht hat, alte Schätze aus der Gamecube-Ära in das moderne HD-Zeitalter hinüber zu retten, wird enttäuscht. Denn die entsprechenden Anschlüsse für den Gamecube-Controller fehlen an der neuen Konsole. Laut Mitteilung von Nintendos PR-Direktor Mark Franklin müssen Gamer in diesem Punkt tatsächlich alle Hoffnungen fahren lassen. Dagegen ist noch absolut unsicher, wie viele Wii U-Tablet-Controller sich an eine Konsole anschließen lassen. Nintendo-Mastermind Shigeru Miyamoto bezeichnete den Anschluss eines einzigen Tablet-Controllers pro System als "Basic promise", verweigerte aber eine definitive Antwort. "Wir untersuchen noch, ob jemand seinen Controller in das Haus eines Freundes mitbringen würde, weil sie dort zusammen an der Wii U spielen wollen", sagte Miyamoto.

Wii U-Spielvideos mit Hilfe der Konkurrenz

Wie Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime bestätigte, wurde ein Teil der auf der E3 vorgeführten Spielszenen mit Hilfe der Konkurrenz-Konsolen Xbox 360 und PS3 kreiert. Zur Begründung führte er an, dass der Wii U-Verkauf erst 2012 beginne und zur Zeit noch keine extra angepassten Spiele für die neue Konsole existieren würden. Die Grafikqualität der Konsolen sei aber absolut vergleichbar, wobei die Wii U im Gegensatz zur eher 720p-orientierten Konkurrenz sogar konsequent auf den höchsten HD-Standard 1080p getrimmt sei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017