Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zu Die Sims 3: Lebensfreude Add-on zum Simulationspiel für PC von EA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu Die Sims 3: Lebensfreude | Simulation | PC  

"Die Sims 3 - Lebensfreude": Vom ersten Rausch bis zur Rente

14.06.2011, 10:41 Uhr | Medienagentur plassma / jr, Medienagentur plassma

Spieletest zu Die Sims 3: Lebensfreude Add-on zum Simulationspiel für PC von EA. Die Sims 3: Lebenstraum (Bild: EA)

Die Sims 3: Lebenstraum (Bild: EA)

Seit über zehn Jahren bevölkern Millionen virtuelle Mitmenschen den PC und mittlerweile auch die Spielkonsolen. Stolze 125 Millionen "Sims"-Exemplare konnte Publisher Electronic Arts bislang mit den Hauptspielen der Lebenssimulation und den zahlreichen Erweiterungen verkaufen. Mittlerweile wuselt bereits die dritte Generation der Sims über die Bildschirm. Die bekommt jetzt mit "Lebensfreude" die vierte große Erweiterung spendiert. In allen Abschnitten ihrer Entwicklung können die Sims nun ihr Leben voll auskosten und besondere sowie aufregende Momente für Familie und Freunde festhalten.

Das Leben als Spiel

Das Add-on ermöglicht Sims jeden Alters bisher noch nie gekannte Erfahrungen. So kann man nun erleben, wie Kinder die Leiter zu ihrem Baumhaus hochklettern, Teenager Stinkbomben vor fremden Haustüren anzünden oder mit Eiern werfen. Als Kinder spielen die Sims im Sandkasten, als Teenager machen sie die ersten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht und erleben den ersten Rausch. Nach der glamourösen Hochzeit - natürlich nicht ohne Junggesellen-Party mit Stripperin - beginnt das neue Familienleben. Weiter geht’s über die Midlife-Krise bis hin ins Rentneralter, wo sich der Sim im Kreis der Familie wohl fühlt.

Erlebnisse mit der Community teilen

Eine Reihe neuer Optionen verleiht den Erlebnissen noch mehr Bedeutung als bisher. Die Sims können ihrer Kreativität mit neuen Herausforderungen Ausdruck geben. So ist es möglich, in Chemielaboren eigene Versuche anzustellen und Tränke zu mischen, kleine Videos zu drehen, die man sich an seinem Fernseher im Spiel ansehen kann oder auf der Bühne in die Rolle eines Dinosauriers beziehungsweise der Prinzessin zu schlüpfen. Sogar ein imaginärer Freund hat einen Auftritt, den die Eltern zwar nicht sehen können, der aber für Ordnung im Kinderzimmer sorgt. Das neue Erinnerungssystem erlaubt es, sich viel einfacher an freudige Ereignisse wie Feiern, aber auch an die Tragödien zu erinnern. So lassen sich die wichtigsten Momente nun nicht nur festhalten, sondern auch auf Facebook oder auf "Meine Seite" in der Die Sims 3-Community veröffentlichen.

Spiele-Videos 
Einfach nur Spaß haben

Das neue Add-on "Lebensfreude" für "Die Sims 3". zum Video

Mehr Interaktionsmöglichkeiten

Das Erweiterungspaket bietet die gewohnte Sims-Grafik, rafft aber das Leben der virtuellen Figuren, um einen spannenden Lebenszyklus zu präsentieren. Durch neue Interaktionen lässt sich nicht nur die Zeit mit den Kindern noch schöner und intensiver gestalten. Wird der Nachwuchs größer, muss man sich auch in der Wohnung Gedanken machen, wo man die größeren Betten und den Schreibtisch unterbringt. Und vor der Tür sorgen neue Aktivitäten wie die Wasserrutsche oder ein Hüpfspiel für mehr Abwechslung. Es macht einfach Spaß, Dinge im Spiel zu erleben, die auch der eigenen Lebenserfahrung entsprechen. Etwa, wenn die Kids ihre Eltern in den Wahnsinn treiben. Auch das Altern ist für die Sims ein großes Thema mit wichtigen Einschnitten und Entscheidungen. So kann sich Oma später als Tagesmutter nicht nur das Konto aufbessern, sondern auch noch wichtige Lebenspunkte sichern.

Länge der Abschnitte wählbar

In den Spieloptionen lässt sich nun festlegen, wie viele Tage die einzelnen Lebensabschnitte dauern sollen. Damit können einzelne Lebensabschnitte je nach Belieben länger gestalten werden als die anderen. Wer sich mehr der Kindheit widmen will, verweilt hier länger. Wer hingegen die Jugendphase mit dem ersten Kuss und tollen Partys genießen will, setzt hier seinen Schwerpunkt.

Was wir mögen

Die Erweiterung bietet den gewohnten Sims-Spielspaß und erhöht diesen durch neue Features sogar noch. Das Fotoalbum, in dem die interessantesten Momente des Lebens festgehalten werden können, bietet erstmals die Möglichkeit, die Bilder auf Facebook hochzuladen. So kann man die schönsten Momente seiner Sims mit Freunden im sozialen Netzwerk teilen. Auch die Videokamera, die man sich im Spiel kaufen kann und die dann die Aufnahmen als DVD im Archiv ablegt, ist eine hübsche Idee. Es macht Spaß, seinen Sims zuzusehen, wie sie sich von der Couch aus die Familienfilme mit den Schlüsselelementen ihres Lebens anschauen. Die Szenen sind witzig angelegt und dementsprechend sehr lebensnah.

Was wir nicht mögen

Obwohl sich die neuen Interaktionen und Gegenstände sehr gut ins Hauptspiel integrieren, hätte man sich in einigen Punkten ebenfalls frischen Wind gewünscht, zum Beispiel mit einer neuen Nachbarschaft. Durch die erweiterten Interaktionen sind die Menüs nun noch umfangreicher geworden, was Sims-Neulingen den Einstieg etwas erschwert.

Fazit

"Die Sims 3: Lebensfreude" bietet wesentlich mehr als die drei bisherigen Erweiterungen. Erstmals kann man den gesamten Lebenszyklus vom Baby bis ins Rentenalter mit den guten und den schlechten Erfahrungen erleben und wie in der realen Welt die wichtigsten Momente in Bild und Video festhalten. Und auch die Anbindung an Facebook lässt die Grenzen zwischen der virtuellen und der realen Welt immer mehr verschmelzen. So kann man den Spaß an seiner virtuellen Familie mit seinen realen Freunden im Web bequem teilen. Sims-Spieler werden auf jeden Fall ihre helle Freude an der Spielerweiterung haben.

Infos zum Spiel

Titel: Die Sims 3 - Lebensfreude
Genre: Lebenssimulation
Publisher: Electronic Arts
Hersteller: The Sims Studio
Release-Termin: Im Handel
Preis: zirka 35 Euro
System: Windows-PC
USK-Freigabe: Ab 6 Jahren
Wertung: Sehr gut


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal