Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Nintendo mit 3DS-Verkäufen unzufrieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo mit 3DS-Verkäufen unzufrieden

16.06.2011, 13:45 Uhr | vb

Nintendo mit 3DS-Verkäufen unzufrieden. Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Nintendo 3DS (Bild: Reuters / Nintendo)

Nintendo ist mit den Verkaufszahlen des 3DS unzufrieden. Das hat Firmenpräsident Satoru Iwata in einem Interview nun offiziell bekannt gegeben. Obwohl sich der Handheld allein in Japan mehr als eine Million mal verkauft hat, entsprechen die bisherigen Absatzzahlen nicht Nintendos Erwartungen.

Hoffnungsträger Spiele

Zunächst habe der 3DS gute Vorbestellzahlen und einen gelungenen Verkaufsstart geschafft, so Iwata. Allerdings seien die darauffolgenden Wochen weniger zur Zufriedenheit von Nintendo verlaufen. Als Grund sieht der Nintendo-Chef verspätete Spiele-Veröffentlichungen sowie zu spät nachgelieferte Angebote wie den eShop für das Handheld. Sobald jedoch größere Titel für die Plattform erscheinen würden, sei Nintendo zuversichtlich, dass die Verkaufszahlen steigen werden. Ein erster davon ist ab dem 17. Juni mit dem aufgefrischten Klassiker The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D erhältlich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Spiele > News

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017