Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Wii U: Nintendo will Online-Funktionen ausbauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wii U: Nintendo will Online-Funktionen ausbauen

06.07.2011, 16:35 Uhr | jr

Wii U: Nintendo will Online-Funktionen ausbauen. Wii U-Tablet von Nintendo (Quelle: Reuters)

Wii U-Tablet von Nintendo (Quelle: Reuters)

Spiele-Hersteller Nintendo will parallel zum Release der neuen Spielkonsole Wii U sein Online-Angebot ausbauen. Bisher galt die Maxime, den Kunden den Spaß am Spiel im eigenen Wohnzimmer mit Hilfe der generationenübergreifend leicht zu handhabenden Bewegungssteuerung zu ermöglichen. Da Nintendo aber mit der Wii U aber auch gerne wieder im Hardcore-Gamer-Bereich Erfolge einfahren möchte, ist jetzt auch eine bessere Online-Anbindung der Games bei Mehrspieler-Matches gefragt. Entsprechende Pläne erläuterte jedenfalls Nintendos Nordamerika-Chef Reggie Fils-Aime im Interview mit Forbes.

Ein bunter Strauß an Optionen

Anders als die Konkurrenz von Sony (PSN) und Microsoft (Xbox Live) will Nintendo aber nicht mit aller Macht die Online-Gamer exklusiv auf die eigene Plattform ziehen. Stattdessen denkt man laut Fils-Aime daran, Dritthersteller verstärkt ins Boot zu holen und deren Online-Dienste zu integrieren, um die Auswahl für die Kundschaft zu erweitern. Von dem sich durch die konkurrierenden Konzepte ergebenden Ideenwettbewerb könnten die Kunden auch inhaltlich nur profitieren, so Fils-Aime.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal