Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Driver San Francisco": Gemeinsam San Francisco unsicher machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Driver San Francisco | Action-Rennspiel | PC, PS3, Xbox 360  

Gemeinsam San Francisco unsicher machen

13.07.2011, 10:57 Uhr | Volker Bonacker / jr

"Driver San Francisco": Gemeinsam San Francisco unsicher machen. Driver San Francisco Action-Rennspiel von Ubisoft für PC, PS3, Xbox 360 und Wii (Quelle: Ubisoft)

Driver San Francisco (Quelle: Ubisoft)

Wilde Verfolgungen, schlimme Unfälle, üble Gangster: Der Vollgas-Krimi "Driver" steuert 2011 an die Westküste der USA und feiert in "Driver San Francisco" ein fulminantes Comeback auf den Bildschirmen der Gamer-Welt. Wieder mit dabei: Undercover-Cop Michael Tanner, ein sehr amtlicher Fuhrpark aktueller und klassischer Rennkarossen und ein Mehrspieler-Modus, der Langzeit-Spaß für PC, PS3 und Xbox 360 verspricht. Wir haben uns ins Herz der Hippie-Metropole San Francisco begeben, um erste Mehrspieler-Eindrücke zum neuen Driver zu sammeln.

Bullit lässt grüßen

Nach einem realweltlichen Roadtrip im Ford Mustang GT, der über die Traumstraßen Route 1 und Highway 101 von Los Angeles nach San Francisco führte, fühlen sich die ersten Minuten mit dem neuen Driver wie eine kleine Zeitreise an: Die im Spiel detailliert nachgebaute Stadt wirkt wie mit einem Sepia-Filter überzogen und scheint direkt den 70er Jahren entsprungen. Die Inszenierung begeistert mit cineastischem Flair. Vollgas-Cop Tanner könnte auch Bullit heißen, das Game selbst als "The Italien Job" oder "Fluchtpunkt San Francisco" durchgehen - beides Filme, in denen Verfolgungsjagden die zentrale Rolle einnehmen. Darum geht's auch hier: Tanner jagt seine Gegner quer durch die City, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Transamerica Pyramid, Coit Tower und Fisherman's Wharf. Rücksicht auf Verluste? Niemals. Auf mehr als 300 frei befahren Kilometern gilt nur eins: Schneller als die Flüchtigen zu sein und sie dingfest machen.

Über den Dingen schweben

Dafür bedienen sich die Macher vom Entwicklerstudio Reflections zunächst jedoch eines Tricks. Denn wie Serien-Kenner wissen, ist Tanner in "Driv3r", dem technisch eher enttäuschenden Teil der Reihe, den Serientod gestorben. Im neuen Teil der Serie liegt der Cop im Koma, die Handlung spielt daher in einer Parallelwelt. Das eröffnet neue Möglichkeiten: Per Tastendruck kann sich Tanner in jeden beliebigen Wagen auf der Straße beamen, eine Fähigkeit, die man "Shiften" genannt hat. Wie das genau funktioniert? Zunächst schwebt Tanners gedankliches Alter-Ego weit oberhalb der Straßen über der Spielwelt. Hat man einen interessanten Punkt oder Wagen gefunden, genügt ein Tastendruck, um zum Ort des Geschehens zu springen oder das gewünschte Vehikel zu übernehmen. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt vor allem im Mehrspieler-Modus einiges an Komplexität mit sich.

Spiele-Videos 
Die Autos aus "Driver San Francisco"

Über 100 lizenzierte Wagen warten im neuen Action-Rennspiel von Ubisoft. Der neue Trailer stellt einige davon vor. zum Video

Auf der Jagd

Die aberwitzig anmutende Zahl von 19 verschiedenen Mehrspieler-Modi steht zur Auswahl. Elf davon sind klassische Versus-Kämpfe, die man aus dem Ego-Shooter-Genre kennt: Dazu zählen unter anderem Capture the Flag und Basisverteidigung. Hinzu kommen klassische Verfolgungsjagden, in denen ein Spieler die Rolle des Flüchtenden übernimmt und die anderen als Cops die Verfolgung aufnehmen. Hier macht die "Shift"-Funktion Sinn: Hat man den Verbrecher verloren, wechselt man in den Geister-Modus, sucht auf der Karte nach dem Aufenthaltspunkt des Delinquenten, um anschließend einen nahegelegenen Wagen zu übernehmen und damit wieder an die Fersen des Gegners zu heften. Ähnliches gilt bei der klassischen Flaggen-Eroberung: Hat der Feind erst mal die Flagge gemopst und ist damit auf dem Weg zu seiner Basis, übernimmt man einfach einen PS-Protz in deren Nähe und wartet. Einmal rammen genügt, und die Flagge ist nicht mehr im Besitz des Gegners. Dank regelmäßigem Shiften bleiben die Partien rasant und verlaufen alles andere als eintönig. Hinzu gesellt sich ein flüssiger Spielablauf, fetter Sound und natürlich jede Menge Krawall.

Was wir mögen

Auswahl satt: Dank der großen Zahl an Modi werden Mehrspieler-Fans lange Zeit Spaß an Driver San Francisco haben. Mit der neuen Shiften-Funktion beschleunigen die Macher das Gameplay deutlich und bieten bislang unbekannte Möglichkeiten, was die taktische Komponente betrifft.

Was wir nicht mögen

So spaßig das Shiften auch ist, zunächst will die Fähigkeit einmal erlernt sein. Treffen in den Mehrspieler-Matches also erfahrene Gamer auf Neulinge, ist ein Ungleichgewicht in den Partien nicht zu vermeiden. Es braucht ein bisschen, bis das neue Feature verinnerlicht ist.

Fazit

Mehr als 100 original lizenzierte Wagen, über 300 Kilometer Straße und eine frei befahrbare Spielwelt: Mit Driver San Francisco kehrt Ubisoft zurück zu den Wurzeln der Serie und damit in eine Zeit, in der Driver durchaus ein ebenbürtiger Konkurrent von Serien wie Need for Speed oder GTA war. Die zuletzt eher mittelmäßigen Ableger der Reihe gehören dagegen endgültig der Vergangenheit an. Gut so.

Infos zum Spiel

Titel: Driver San Francisco
Genre: Action-Rennspiel
Publisher: Ubisoft
Hersteller: Reflections
Release: 1. September 2011
Preis: Noch nicht bekannt
System: Windows-PC, PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: Ab 12 Jahren
Einschätzung: Sehr gut


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal