Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Deutscher Spielemarkt legt 2011 rund sechs Prozent zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Spielemarkt legt 2011 rund sechs Prozent zu

14.07.2011, 15:32 Uhr | vb / jr

Deutscher Spielemarkt legt 2011 rund sechs Prozent zu. Crysis 2 von EA für PC, Xbox 360 und PS3

Crysis 2 (Bild: EA)

Wie das Marktforschungsinstitut Newzoo in einer aktuellen Studie bekannt gibt, soll der deutsche Gamesmarkt in diesem Jahr etwa 4,6 Milliarden Euro Umsatz erzielen und damit ein Wachstum von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichen. Als Gewinner prognostiziert man digitale Distribution und MMOGs, Verlierer sind laut Newzoo vor allem Casual-Games.

Wachstum beim Online-Vertrieb

"Der starke Aufschwung der deutschen Wirtschaft spiegelt sich auch in den Ergebnissen unserer Studie wider. Neue Plattformen kommen in Deutschland sehr gut an", sagte Newzoo-Chef Peter Warman. Während andere Länder ein Umsatz-Minus zu verbuchen haben, befindet sich Deutschland demnach im Aufwärtstrend. Besonders der digitale Vertrieb soll kräftig zulegen, hier werden 37 Prozent Wachstum erwartet. Online-Rollenspiele stellen mit 23 Prozent den zweiten Wachstumsmotor der Branche dar. Trotz des relativ gesättigten Marktes sollen auch im Bereich der PC- und Videospiele Zuwächse von zwei Prozent realisiert werden. Einen Verlierer gibt es freilich auch: Casual-Games werden zehn Prozent Minus machen, sagen die Marktforscher voraus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video



Anzeige
shopping-portal