Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > World of Warcraft >

"Real ID-Party": Mit Freunden in die WoW-Dungeons ziehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Real ID-Party": Mit Freunden in die WoW-Dungeons ziehen

15.07.2011, 11:03 Uhr | jr

"Real ID-Party": Mit Freunden in die WoW-Dungeons ziehen . World of Warcraft: Cataclysm (Quelle: Blizzard)

World of Warcraft: Cataclysm (Quelle: Blizzard)

Wenn Freunde sich über mehrere Server verteilt durch Blizzards Online-Rollenspiel World of Warcraft kämpfen, dann ist das dem Gemeinschaftserlebnis bislang alles andere als zuträglich. Doch mit der jetzt zum Test anstehenden neuen "Real ID-Party"-Funktion soll sich das ändern. Um zusammen in einem normalen oder heroischen Fünf-Spieler-Dungeon für Ordnung zu sorgen, muss man nur noch eine Einladung über die Freundesliste an online befindliche Kandidaten verschicken, der Gruppe beizutreten. Einzige Voraussetzung: Sie müssen derselben Fraktion - also entweder Horde oder Allianz - angehören. In welchem Realm sich die Mitglieder der Helden-Party gerade befinden, ist nicht dann mehr von Belang.

Zusammen spielen

Das "Real ID-"System, das Blizzard vor einiger Zeit für seinen Onlinedienst "Battle.net" einführte, soll jetzt dazu benutzt werden, Freunde im realen Leben einfacher als bisher auch in der virtuellen Welt von Azeroth in kampfkräftigen Heldengruppen zu vereinen. Man öffnet die Real ID-Freundschaftsliste, um zu sehen, wer gerade online ist, klickt auf den "Plus"-Button, um die Einladung zu verschicken, und wiederholt das Ganze solange, bis die Gruppe zahlenmäßig komplett ist - das war's. Sind gerade nicht genug Freunde verfügbar, kann sich der Party-Anführer mit Hilfe der "Dungeon Finder"-Funktion auch in einem erweiterten Kandidatenkries bedienen und fehlende Charaktere requirieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



shopping-portal