Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Universität Paderborn eröffnet eigenes Gameslab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Universität Paderborn eröffnet eigenes Gameslab

19.07.2011, 09:13 Uhr | vb / jr, dapd

Universität Paderborn eröffnet eigenes Gameslab. Die Siedler Online von Ubisoft

Die Siedler Online (Bild: Ubisoft)

Die Universität Paderborn baut ihre Forschungs-Einrichtungen im Bereich Computerspiele aus. Mit einem eigenen "Gameslab" will sich das Institut dem interdisziplinären Bereich der Computerspiele stellen und Forschungs- wie Ausbildungsmöglichkeiten bieten. Der Schritt geht auch auf das anhaltend hohe Engagement der Paderborner Studenten zurück - drei Computerspiele wurden zuletzt an der Universität neu entwickelt.

Positive Resonanz der Studierenden

Mit dem Gameslab wollen die Forscher Spiele und den Umgang von Menschen mit dem vergleichsweise jungen Medium untersuchen. Hierzu gehören beispielsweise Möglichkeiten, Augenbewegungen zu verfolgen. Initiator der neuen Einrichtung ist Professor Dr. Jörg Müller-Lietzkow. In Sachen Computerspiele kein Unbekannter, hat Müller-Lietzkow doch das 2006 erschienene "Gegenwart und Zukunft der Computer- und Videospielindustrie in Deutschland" verfasst, eine ökonomische Analyse der deutschen Gamesindustrie. Laut Müller-Lietzkow waren verschiedene Umstände für das Entstehen des Gameslab verantwortlich: Drei an der Universität eigenentwickelte Games sowie mehr als 200 Studenten, die auch in den Semesterferien Zeit in die Thematik investierten, haben den Aufbau begünstigt. Projekte im Bereich Computerspiele sind an der Universität Paderborn zwischen den Fachbereichen angesiedelt. Kulturwissenschaftler und Informatiker hätten bisher nicht nur erfolgreich zusammengearbeitet, sondern über positive Resonanz auch signalisiert, warum das Gameslab gut und richtig sei, so Müller-Lietzkow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal