Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony verkauft weniger PS3-Konsolen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony verkauft weniger PS3-Konsolen

28.07.2011, 10:46 Uhr | ams / jr

Sony verkauft weniger PS3-Konsolen. Playstation PS3 Slim Sony Spielkonsole  (Bild: Sony) (Quelle: Sony)

Playstation PS3 Slim (Quelle: Sony)

Der Elektronikkonzern Sony hat im Zuge der Bekanntgabe seiner Geschäftsergebnisse für das zweite Kalenderquartal 2011 auch die aktuellen Verkaufszahlen seiner Spielekonsolen veröffentlicht. Demnach konnte das Unternehmen zwischen dem 1. April 2011 und 30. Juni 2011 insgesamt 1,8 Millionen Exemplare der PS3 verkaufen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 2,4 Millionen - was sofort für Spekulationen über eine Preissenkung sorgte.

PSP zieht mit PS3 gleich

Geringer fiel der Rückgang der Verkäufe bei der PS2 auf nun 1,4 Millionen Exemplare aus (Vorjahreszeitraum: 1,6 Millionen). Obwohl mit der Playstation Vita noch in diesem Jahr ein Nachfolger erscheinen wird, konnte der Handheld PSP noch mal kräftig von 1,2 Millionen verkauften Geräten im Vorjahresquartal auf aktuell 1,8 Millionen zulegen. Bei den Spiele-Verkäufen konnte die PS3 von 24,8 Millionen im letzten Jahr auf nun 26,1 Millionen Stück leicht zulegen. Der Absatz von PSP-Games ging hingegen um rund ein Drittel auf 6,6 Millionen Exemplare zurück, bei Spielen für die PS2 beträgt der Rückgang sogar über 50 Prozent auf 1,5 Millionen Stück. Wie sich das Spiele-Geschäft für Sony finanziell im Vergleich zum Vorjahr entwickelt hat, lässt sich nicht genau bestimmen, da die Games-Sparte in den neuen Unternehmensbereich "Consumer Products & Services" eingegliedert wurde. Diese neue Sparte, zu der unter anderem auch Sony-PCs und Fernseher zählen, erzielte einen Umsatz in Höhe von rund 6,5 Milliarden Euro bei einem Gewinn von etwa 15 Millionen Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal