Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zum Action-Adventure "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 | Action-Adventure | PC, PS3, Wii, Xbox 360 und DS  

Letzte Reifeprüfung für den Zauberschüler

29.07.2011, 11:06 Uhr | Sabine Vogel / jr, Richard Löwenstein

Spieletest zum Action-Adventure "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2". Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 Action-Adventure von EA für PC, PS3, Xbox 360, Wii und DS

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (Bild: EA)

Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" stellt sich Zauberschüler Harry Potter im Kino seinem letzten Kampf gegen Lord Voldemort. Pünktlich dazu zaubert sich auch das passende Spiel auf PC, PS3, Wii, Xbox 360, PSP und DS. Allerdings ohne auch nur annähernd den Flair, die düstere Atmosphäre und die fesselnde Story des letzten Abenteuers wiederzugeben. Definitiv kein würdiger Abschluss. Scheint, als wäre hier eher ein lausiger Zauberschüler als ein großer Magiermeister am Werk gewesen.

Vorsicht, Blender!

Wie schon im letzten Game Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 kann das Spiel eigentlich nur eines, nämlich relativ hübsch aussehen. Für ein Lizenzgame strotzt das Game vor Farben und Effekten, die Animationen sind anmutig und menschlich, die Texturen plastisch - ein Hingucker. Oder besser gesagt: ein Grafikblender. Denn hinter den ansehnlichen Fassade steckt das ödeste Gameplay seit langem. Ähnlich wie im ersten Teil hat sich die ehemalige Actionabenteuer-Reihe zu einem stupiden Third-Person-Shooter entwickelt. Statt mit Grips und Verstand geht es nun aus der Verfolgerperspektive “Stupor“-Zauber verschießend durch dunkle Gänge, über weite Felder und durch bekannte Kulissen aus den Filmen wie zum Beispiel die Winkelgasse. Ein bisschen Deckungsarbeit hier und da soll Taktik reinbringen, funktioniert aber nur bedingt, da trotz offensichtlich aktiver Deckung immer wieder Treffer durchgehen. Schlampig, schlampig.

Ein Ende mit Schrecken

Auch die Action, die bei diesem Game ganz klar im Vordergrund stehen soll, zündet nie so richtig. Zwar verfolgt das Spiel ganz klar und sehr linear die Story des Kinofilms, streut aber immer wieder völlig eintönige und extrem intelligenzarme Feindhorden ein, die an vorgegebenen Stellen aus dem Nichts auftauchen und zum Angriff blasen. Dann heißt es, Gegner um Gegner auszuknipsen, nur um kurz darauf wieder im nächsten, nach einem vorgegebenen Schema ablaufenden Feindgetümmel zu landen. Zu allem Überfluss verhalten sich die Gegner - primär Lord Voldemorts Todesser, die Acromantulas und die seelenfressenden Dementoren - wie reines Kanonenfutter, sehen alle gleich aus und sprechen auch noch mit der gleichen Synchronstimme. Das anders als lieblos zu bezeichnen, fällt schwer.

Was uns gefällt

Hm, schwierig. Da gibt es eigentlich leider nichts, mal abgesehen von der Grafik. Die ist noch das Überzeugendste am ganzen Spiel. Okay, wenn man Harry auf der Playstation 3 nicht gerade mit dem Move-Controller umher scheucht, kann man der einigermaßen flüssigen Steuerung auch noch einen Pluspunkt abringen.

Was uns nicht gefällt

Die dumme KI, das öde Gameplay und, ach, der ganze Rest.

Fazit

Statt einen fulminanten Abschluss der schon lange vor sich hin dümpelnden Lizenzgame-Reihe zu finden, steigt Electronic Arts mit dem letzten Harry-Spiel grandios ins Drachenhäufchen. Dabei haben die Fans schon bei Teil Eins der “Heiligtümer des Todes“-Games gedacht: Schlimmer kann‘s nicht mehr werden. Später ist man eben immer schlauer.

Infos zum Spiel

Titel: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2
Genre: Action-Adventure
Publisher: Electronic Arts
Hersteller: EA Bright Light
Release: Im Handel
Preis: zirka 35 Euro (DS, PSP), zirka 45 Euro (PC, Wii), zirka 60 Euro (Xbox 360, PS3)
System: Windows-PC, PS3, Xbox 360, Wii, DS
USK-Freigabe: Ab 12 Jahren
Wertung: Mangelhaft


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal