Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zum Jump'n'Run-Spiel "Rayman Origins" von Ubisoft für Xbox 360, PS3, Wii, 3DS und Vita

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Rayman Origins | Jump'n'Run | Xbox 360, PS3, Wii, 3DS, Playstation Vita  

Hüpfen, prügeln, schabernacken

02.08.2011, 14:05 Uhr | Sabine Vogel / jr, ams, Richard Löwenstein

Spieletest zum Jump'n'Run-Spiel "Rayman Origins" von Ubisoft für Xbox 360, PS3, Wii, 3DS und Vita. Rayman Origins Jump'n'Run-Spiel von Ubisoft für Xbox 360, PS3, Wii, 3DS und Playstation Vita (Quelle: Ubisoft)

Rayman Origins (Bild: Ubisoft) (Quelle: Ubisoft)

Vor langer Zeit erblickte in einem dunklen Wald ein Mensch das Licht der Welt… nein, falsch, kein Mensch. Eher ein… Dingsbums - ohne Arme und Beine, dafür mit frei schwebenden Händen und Füßen und einer Propeller-Locke auf dem Schopf. Rayman. Doch schon seit längerem ließ sich der komisch zerstückelte Jump'n'Run-Held nicht mehr als Hauptdarsteller auf den Gamer-Bildschirmen blicken. Stattdessen sorgten seine Widersacher, die irren Rabbids, mit ihren eigenständigen Minigame-Auftritten für Lachattacken. Zeit also für ein Comeback. Und das auf der Spielemesse E3 enthüllte “Rayman Origins“ hat das Zeug, den durchgeknallten Hasen im November 2011 auf PS3, Xbox 360, Wii, 3DS und Playstation Vita kräftig Konkurrenz machen.

Das Kind in Dir und mir

im Gegensatz zu anderen “Rayman“-Ablegern ist der namensgebende Held hier ein Jungspund mit nichts als albernen Flausen im Kopf. Rayman präsentiert sich in schickem Retro-2D-Look in einem seitwärts scrollenden Jump’n’Run mit detailverliebter HD-Comic-Grafik und flotten 60 Bildern pro Sekunde. Ein Game für Kenner und Neueinsteiger, für Alt und Jung: kunterbunt, voller Blödeleien und frecher Ideen. Ein wirklich außergewöhnliches Stück Software, wie man es dieser Tage eher selten findet. Zur Story: Das Überwesen “Bubble Dreamer“ träumt sich eine Welt - eben jene farbenprächtige Kulissen, die Rayman als Hüpf- und Prügel-Spielplatz dienen. Als Bubble Dreamer jedoch Albträume plagen, verfinstert sich alles, und der fiese Mr. Dark fällt in die Traumlandschaften ein - mit einer Armada an düsteren Monstern im Schlepptau.

Leichtfüßiger Slapstick

Wie es sich für Rayman und seine Freunde gehört, entledigen sie sich chinesischer Reisbauer-Zombies, Lava-spuckender Chilischoten und aggressiver Schmeißfliegen am ehesten durch einen beherzten Sprung auf den Kopf. Aber auch eine gesalzene Backpfeife oder ein Tritt in den Allerwertesten verhelfen zum Sieg. Wer’s abgedrehter mag, paralysiert die Monster zuerst mit einem kräftigen Propeller-Locken-Windstoß, der ihnen die Kleider vom Leib reißt, und nutzt die dadurch gestiftete Verwirrung, um so richtig loszulegen. Dank Vierer-Koop-Modus an einer Konsole spielt sich Rayman Origins einfach fantastisch chaotisch. Rayman, sein blauer Frosch-Kumpel Globox und zwei Teensies lassen es richtig krachen. Egal ob Hüpfpassagen, gegenseitiges Über-Hindernisse-Helfen, kollektives Gegner-Vertrimmen - alles geht herrlich flüssig von der Hand. Dabei sind die Level stellenweise knackig schwer, jedoch nie unfair. Wer mal den Wii-Hit “New Super Mario Bros“ gespielt hat, weiß, was ihn erwartet.

Was wir mögen

Die handgezeichneten 2D-Kulissen und Figuren zaubern jede Menge Retro-Charme auf den Bildschirm. Die albernen und comichaft überzeichneten Animationen machen Groß und Klein gleichermaßen Spaß. Wird garantiert eine Perle unter den viel zu seltenen Jump'n'Run-Titeln auf HD-Konsolen.

Was wir nicht mögen

Zugegeben: Stellenweise ist die kunterbunte Welt von Rayman und seinen Kumpels schon etwas arg kitschig. Und die immer überfröhlichen Weltenbewohner können dem einen oder anderen schon mal auf den Keks gehen. Zudem besteht die aktuelle Version noch stark aus Klopperei und etwas zu wenigen Rätseln.

Fazit

Lange Zeit war Rayman verschwunden - jetzt ist er in Rayman Origins wieder da und dreht gleich wieder voll auf. Diese Retro-Auskopplung des Kopffüßers weiß sowohl alteingesessene Fans als auch Neueinsteiger zu begeistern. Insbesondere dank des grandiosen und herrlich bekloppten Vier-Spieler-Koop-Modus.

Infos zum Spiel

Titel: Rayman Origins
Genre: Jump'n'Run
Publisher: Ubisoft
Hersteller: Ubisoft Montpellier
Release: November 2011
Preis: Noch nicht bekannt
System: PS3, Xbox 360, Wii, 3DS, Playstation Vita
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal