Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Spiele-Publisher Take-Two meldet Quartalsverlust

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Publisher Take-Two meldet Verlust

09.08.2011, 16:04 Uhr | jr / vb

Spiele-Publisher Take-Two meldet Quartalsverlust. L.A. Noire (Quelle: Rockstar / Team Bondi)

L.A. Noire (Quelle: Rockstar / Team Bondi)

Im ersten Geschäftsquartal 2011/12 hat der Spiele-Publisher Take-Two eigenen Angaben zufolge einen Verlust von rund 8,6 Millionen US-Dollar gemacht. Als Grund dafür werden vor allem hohe Entwicklungskosten für einige noch nicht angekündigte Spiele genannt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres konnte man noch einen Gewinn in Höhe von zirka 27,4 Millionen US-Dollar einfahren. Gleichzeitig ging der Umsatz von Take-Two von 375,4 Millionen auf 334,4 Millionen Dollar zurück, obwohl man mit dem Action-Abenteuer L.A. Noire und dem Ego-Shooter Duke Nukem Forever prominente Spieletitel am Start hatte. Doch gerade letzterer erhielt enttäuschende Kritiken. Dass das Spiel einen deutlichen Sprung in die Gewinnzone schafft, "erwarte man aber noch", sagte Take-Two-Boss Strauss Zelnick.

Detektivspiel als bestes Pferd im Stall

Von dem im Mai dieses Jahres erschienenen Detektiv-Abenteuer L.A. Noire wurden laut Take-Two mehr als vier Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert. Auch ältere Titel wie das Western-Actionspiel Red Dead Redemption (11 Millionen Verkäufe insgesamt, davon zwei Millionen "Undead Nightmare"-Versionen), das SciFi-Actionspiel Borderlands (4,5 Millionen Verkäufe seit dem Erscheinen), die GTA-Reihe und die Basketball-Simulation NBA 2K11 (5,5 Millionen Verkäufe insgesamt) gingen nach Angaben des Publishers recht ordentlich. Stärkster Umsatzträger für Take-Two, zu dem die Marken Rockstar und 2K Games gehören, war die Xbox 360 mit einem Anteil von 49 Prozent, gefolgt von der PS3 mit 41 Prozent. Die PC-Umsätze lagen bei gerade einmal sieben Prozent, während PSP, PS2 und DS jeweils ein Prozent ausmachten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal