Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > Age of Empires Online >

"Age of Empires Online": Strategie in neuem Gewand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strategie in neuem Gewand

15.08.2011, 18:33 Uhr | tz

"Age of Empires Online": Strategie in neuem Gewand. Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Seit der erste Teil im Jahre 1997erschien, zählt "Age of Empires" zu den großen Namen des Strategiespiel-Genres auf dem PC. In den letzten Jahren ist es allerdings verdächtig ruhig um die Reihe geworden. Bis jetzt. Mit Age of Empires Online ist ein neuer Teil an den Start gegangen, der kein reinrassiges Strategiespiel mehr darstellt, sondern als Free-to-play-Strategie-Rollenspiel-Mix daherkommt. Die Grundfunktionen von Age of Empires Online sind daher kostenlos, zusätzliche Premium-Inhalte können aber gegen bare Münze hinzugekauft werden. Wer nun befürchtet, dass Age of Empires Online außer dem Namen nichts mehr mit dem Original gemeinsam hat, der kann beruhigt werden. Die Entwickler von Gas Powered Games haben das Gameplay von Age of Empires Online im Kern unangetastet gelassen. Bereits nach wenigen Minuten Spielzeit wird das deutlich.

Aller Anfang ist leicht

Nach der Wahl der bevorzugten Zivilisation (zur Auswahl stehen derzeit Griechen und Ägypter) beginnt man in der noch sehr überschaubaren Hauptstadt seines jungen Imperiums. Dort wuseln bereits diverse Bewohner und Berater herum, die einem schnell die ersten Aufträge erteilen. Die sind zu Beginn noch recht simpel gehalten und erklären zunächst die grundlegenden Funktionen des Spiels. Wer bereits einen der Vorgänger gespielt hat, dürfte bei der Bedienung ohnehin keine größeren Orientierungsprobleme bekommen, die Parallelen zu den ersten beiden Teilen von Age of Empires sind unverkennbar. Im Missions-Teil wird Age of Empires Online demnach zum Strategie-Spiel klassischer Machart. Ressourcen sammeln, Gebäude errichten, Einheiten in der Kaserne ausbilden und damit dem Gegner den Garaus machen, lautet die Devise. Sowohl die einzelnen Gebäude und deren Funktionen, als auch Einheitentypen und die zu sammelnden Ressourcen entstammen weitestgehend dem Original.

Halb Strategie-, halb Rollenspiel

Nach der Rückkehr in die Hauptstadt werden die Unterschiede zu den Vorgängern deutlich. Für erfolgreich absolvierte Missionen erhält man nun Erfahrungspunkte, Gold sowie verschiedene Ressourcen wie Kupfer, Holz, Steine et cetera. Hat man eine bestimmte Menge an Erfahrungspunkten erspielt, steigt man Rollenspiel-typisch um eine Erfahrungsstufe auf. Damit werden neue Technologien freigeschaltet, die man anschließend im Technologiebaum in die Sparten Militär, Wirtschaft und Forschung nach Wahl investieren kann. Je nach dem eigenen Spielstil lässt sich so der Fokus auf eine oder mehrere Sparten setzen. Gold wiederum dient zum Kauf von Gegenständen, mit denen sich die Truppen aufrüsten lassen, während Ressourcen wie Stein und Holz zur Konstruktion neuer Gebäude in der Hauptstadt benötigt werden.

Zahlen oder nicht zahlen, das ist hier die Frage

Age of Empires Online lässt sich - wie andere Free-to-play-Games auch - spielen, ohne einen einzigen Cent dafür auszugeben. Wer die Premium-Inhalte erwirbt, hat jedoch mehr oder weniger große Vorteile. Die eigenen Truppen heilen sich beispielsweise selbst, wenn man ein Premium-Paket gekauft hat. Seltene und epische Ausrüstungsgegenstände lassen sich auch in der Gratis-Variante finden und verkaufen, benutzt werden können sie aber erst, wenn man ein Premium-Paket erworben hat. Im Gegensatz zu anderen Free-2-Play-Titeln fallen die Vorteile, welche die Spielbalance betreffen, in Age of Empires Online sehr moderat aus. Laut Ian Vogel, leitender Designer des Spiels, war ein Ziel in der Entwicklung, Premium-Käufern keine "Du-kommst-aus-dem-Gefängnis-frei-Karte" in die Hand zu drücken. Auch Premium-Spieler müssen sich durch die Stufen hocharbeiten oder Ausrüstung verdienen. Spitzenplätze lassen sich also nicht erkaufen. Im Sinne einer ausgewogenen Spielbalance sicherlich eine gute Entscheidung.

Was wir mögen

Die Auswahl der Aufträge ist zahl- und abwechslungsreich. Löblich: Alle Missionen sind selbst in der Gratis-Version voll spielbar. Als motivationsfördernd erweist sich nicht nur die Möglichkeit, die Hauptstadt seiner Zivilisation im Laufe des Spiels wachsen und gedeihen zu sehen und neue Technologien zu erforschen. Besonders die Suche nach seltenen oder epischen Gegenständen, mit denen sich die eigenen Einheiten in bester Diablo-Manier aus- und aufrüsten lassen, sorgen für Unterhaltung, wecken sie doch den Jäger- und Sammlerinstinkt des Spielers.

Was wir nicht mögen

Die Spielwelt ist hübsch gestaltet, beim Detailgrad der Figuren bewegt sich Age of Empires Online allerdings nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Außerdem dürfte der Comic-Look nicht bei jedem Spieler auf Gegenliebe stoßen. Die Gegner-KI bietet ebenfalls Potential zur Verbesserung, in einigen Missionen wirkt sie zu passiv.

Fazit

Das Experiment ist gelungen. Microsoft hat es geschafft, den Klassiker Age of Empires optisch wie spielerisch gehörig aufzumöbeln und mit zahlreichen Rollenspielelementen anzureichern. Herausgekommen ist ein Free-to-play-Spiel, das bereits jetzt viele Abende lang motiviert und auch in Zukunft gute Unterhaltung verspricht. Das erste Erweiterungspaket "Verteidigung von Kreta" ist bereits verfügbar, zwei weitere sollen bis Ende des Jahres folgen.

Titel: Age of Empires Online
Genre: Free-to-play-Strategie-Rollenspiel-Mix
Publisher: Microsoft
Hersteller: Gas Powered Games
Release: Im Handel
Preis: Basis-Version: kostenlos; Premium-Packs: ca. 15 Euro
System: Windows-PC
USK-Freigabe: Ab 12 Jahren

Wertung: Sehr gut

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
Neue Welten erobern
Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Screenshots aus "Age of Empires Online".

zur Foto-Show

Wallpaper & Artworks
Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Download: Desktop- Hintergrundbilder zu

Age of Empires Online

Eine Metropole erschaffen

Trailer zu "Age of Em- pires Online". zum Video

Aktuelle Spiele-News
Spiele-Quiz
Das Quiz zu Age of Empires
Age of Empires Online (Bild: Microsoft / Montage: www.t-online.de)

Wie gut kennen Sie die Vorgänger von "Age of Empires Online"?

zum Quiz



Anzeige
shopping-portal