Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Battlefield 3": Online zocken nur mit "Origin"-Client

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Battlefield 3": Online zocken nur mit "Origin"-Client

15.08.2011, 12:23 Uhr | jr / ams

"Battlefield 3": Online zocken nur mit "Origin"-Client . Battlefield 3 (Bild: EA)

Battlefield 3 (Bild: EA)

Hinweise darauf, dass Publisher Electronic Arts bei Online-Partien mit Battlefield 3 einen verschärfte Form der Authentifizierung einbauen wird, gab es schon länger. Wie die Fan-Webseite "bf3blog.com" unter Berufung auf eine Twitter-Mitteilung von Daniel Mastros vom Entwickler Dice meldet, will EA dafür aber nicht den üblichen Online-Pass verwenden. Stattdessen setzt der Publisher angeblich auf eine ständig im Hintergrund mitlaufende Version des "Origin"-Clients, also des Download-Managers, den man für den Zugriff auf den "Origin"-Online-Store von EA braucht. Das gilt auch auch für Battlefield 3-Versionen, die in anderen Shops gekauft wurden.

Probleme beim Test

Wie "bf3blog.com" weiter meldet, hat der Origin-Client den Entwicklern in der frühen Testphase von Battlefield 3 Schwierigkeiten bereitet: Das zur Überprüfung im Hintergrund laufende Programm beanspruchte viel mehr CPU-Rechenpower als eigentlich gedacht. Dieses Problem will man bis zum Release behoben haben. Bei der Anmeldung zu Battlefeld 3 sollte man sich übrigens seinen Ingame-Namen gut überlegen. Da der Ingame/Profilname mit dem Origin-Account des Spielers verknüpft wird, darf man sich nur ein einziges Spielerprofil anlegen. Möchte man seinen Namen ändern, muss man dafür den EA-Support einschalten. Es ist nicht vorgesehen, nach Spielbeginn einen anderen Soldaten mit einem neuen Namen zu kreieren und mit diesem ganz von vorne anzufangen. Wer vor hat, mit mehr als einem Profil in den Kampf zu ziehen, braucht dafür jeweils eine eigene Lizenz. Diese Regeln sind zumindest für die Testphase fix. Laut einem Blog-Eintrag von Daniel Mastros will EA erst kurz vor dem Release des Games entscheiden, ob das Ganze auch in die finale Version übernommen wird. Das Feedback der Gamer auf diese Regelungen könnte also durchaus noch eine wichtige Rolle spielen. Battlefield 3 soll am 27. Oktober 2011 erscheinen und wird für PS3, Xbox 360 und PC entwickelt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal