Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Preview "Call of Duty: Modern Warfare 3": Feuer frei aus allen Rohren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Call of Duty: Modern Warfare 3 | Ego-Shooter | PC, PS3, Xbox 360  

Feuer frei aus allen Rohren

15.08.2011, 15:14 Uhr | Jan Heinrich / vb, Richard Löwenstein

Preview "Call of Duty: Modern Warfare 3": Feuer frei aus allen Rohren. Call of Duty: Modern Warfare 3 (Quelle: Activision)

Call of Duty: Modern Warfare 3 (Quelle: Activision)

Wenn ein Konflikt ausartet, sind die Folgen meist nur schwer absehbar. DAs gilt auch für den achten Teil der weltbekannten Ego-Shooter-Reihe Call of Duty mit dem Untertitel Modern Warfare 3 , in dem die von Menschenhand gemachte Apokalypse kaum mehr abwendbar zu sein scheint. Denn die Weltordnung ist aus den Fugen und der nächste Weltkrieg in vollem Gange. Mit einer gewaltigen Flotte attackieren russische Ultranationalisten die Ostküste der USA. England, Frankreich und Deutschland sind ebenfalls heftig umkämpft. Der Niedergang des Westens? Wie’s aussieht, liegt es mal wieder am Spieler, das zu vereiteln. Und zwar schon am 8. November auf Xbox 360, PS3 und PC.

Mission “Black Tuesday“

Der Handlungsstrang von Modern Warfare 3 knüpft direkt an den des zweiten Teils an. Allerdings geht es dieses Mal ohne Umwege mitten hinein geht in ein episch inszeniertes Weltuntergangsszenario. Die Kampagne erstreckt sich dabei einmal mehr um den gesamten Globus: Berlin, Paris, London und New York hat Activision als Schauplätze bestätigt. Insider-Informationen zufolge wird man aber auch in Somalia und Indien dem Ruf der Pflicht folgen. Prinzipiell baut das Story-Gefüge weiterhin auf den Schicksalen von Captain John “Soap“ Mac Tavish, Captain John Price sowie dem mit allen Wassern gewaschenen Topterroristen Vladimir Makarov auf. Allerdings gibt es Variationen. So schlüpft der Spieler unter anderem in die Uniform des Delta-Force-Soldaten Frost, der mit einem Black-Hawk-Kampfhubschrauber in den Straßen Manhattans bruchlandet. Absturzursache? Egal, Hauptsache raus hier!

Sturmgewehr im Anschlag

Doch kaum hat man das Wrack verlassen, folgt der Schock: überall Feuer, Qualm, Verwüstung. Das Donnern schwerer Geschütze stresst das Gehör, als plötzlich direkt über dem Delta-Force-Spezialisten eine Langstreckenrakete die obersten Stockwerke eines Hochhauses in Fetzen reißt. Rasiermesserscharfe Glas- und tonnenschwere Betonteile vermengen sich zu einem Trümmerregen apokalyptischen Ausmaßes. Okay, cool bleiben! Bloß nicht die Nerven verlieren und umgehend an die Fersen des voranpreschenden Kameraden Sandman heften. Der wiederum hält sein Sturmgewehr bereits im Anschlag. Guter Plan, denn in der von Wolkenkratzern umsäumten Häuserschlucht wimmelt es nur so von feindlicher Infanterie.

Spiele 
Call of Duty: Modern Warfare 3

Video zum kommenden Ego-Shooter-Highlight zeigt Angriff auf Berlin. Video

Schlussstrich

Trotz aller Bildgewalt und der atemlosen Nonstop-Action, die sich durch alle weiteren Missionen zieht: Modern Warfare 3 zeugt bislang nicht unbedingt vom spielerischen Ideenreichtum der Entwickler. Mut zu echten Neuerungen sucht man vergeblich. Stattdessen bekommt man gewohnt solide Dauerfeuer-Action mit cineastischer Präsentation geboten. "Ändere nie ein funktionierendes System" - ein Motto, das Modern Warfare 3 perfekt beschreibt. Mit altbewährter Formel will Hersteller Activision auch 2011 den Verkaufsrekord-Olymp besteigen. Die Chancen, dass die Rechnung aufgeht, sind hervorragend. Denn Entwickler Infinity Ward scheint sein Handwerk auch nach umfangreicher Neustrukturierung perfekt zu beherrschen und liefert in Koproduktion mit Sledgehammer Games ein wahnsinnig intensives Kampagnen-Erlebnis. Ob selbiges für den Mehrspieler-, Survival- und Spec-Ops-Modus zutrifft, muss sich aber noch zeigen. Ob Activision den Störfaktor Battlefield 3 sinnvoll kalkuliert hat, ebenfalls. Immerhin soll es den in Modern Warfare 2 eingeführten Koop-Modus auch wieder geben - wir tippen auf eine kooperative Kampagne für vier Spieler.

Was wir mögen

Wie für Call of Duty typisch ist die Aufmachung von Modern Warfare 3 einfach bombastisch. Das Game vermittelt ein begeisterndes Mittendrin-Gefühl und ein 1A-Grafikfeuerwerk dank stabilen 60 Bildern pro Sekunde. Im Gegensatz zu früheren Modern Warfare-Teilen verspricht der dritte Ableger zudem deutlich umfangreicher zu sein - sowohl in der Kampagne als auch im Mehrspieler-Bereich dank zusätzlichem Survival- und Spec-Ops-Modus.

Was wir nicht mögen

Es ist ein immer gleicher Einheitsbrei, den Activision seit Jahren trotz allem erfolgreich zu Geld macht. Story, Figuren, Gegner, Szenario: Fast alles ist beim Alten geblieben, bestenfalls echte Hardcore-Fans erkennen kleine Detailveränderungen. Für den nächsten Ableger wünschen wir uns echte Innovationen und Mut zu frischen Ideen.

Fazit

Die spektakuläre Präsentation von Modern Warfare “ kann eindeutig nicht über die Ideenlosigkeit der Entwickler hinwegtäuschen. Trotzdem: Die Fans werden den Actionkracher mit Effektexplosionen und cineastischen Skript-Sequenzen lieben. Wer auf seichte aber knallige Popcorn-Action steht, lässt sich auch Modern Warfare 3 nicht entgehen. Wer’s realistischer mag, behält lieber den Konkurrenten Battlefield 3 im Auge.

Infos zum Spiel

Titel: Call of Duty Modern Warfare 3
Genre: Ego-Shooter
Publisher: Activision
Hersteller: Infinity Ward / Sledgehammer Games
Release: 8. November 2011
Preis: Noch nicht bekannt
System: PC, Xbox 360, PS3
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt  
Einschätzung: Sehr gut

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal