Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gamescom 2011: Spielend die Probleme der Zukunft lösen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2011: Spielend die Probleme der Zukunft lösen

17.08.2011, 15:56 Uhr | jr / ams, dapd

Gamescom 2011: Spielend die Probleme der Zukunft lösen. Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Sie gilt als eine der wichtigsten Messen für Computer- und Konsolenspiele in Europa und ist gleichzeitig ein Indikator für kommende Trends: Am Mittwoch hat in Köln die Gamescom in Köln eröffnet. Dort präsentieren bis Sonntag mehr als 550 Aussteller aus fast 40 Ländern Neuheiten, Spiele-Premieren und bieten Möglichkeiten zum Ausprobieren. Die dritte Auflage der Spieleschau verzeichnet damit einen neuen Ausstellerrekord. "Das wird die größte Gamescom aller Zeiten. Mehr als 300 Spiele werden hier gezeigt, darunter Welt- und Europapremieren", sagt Olaf Wolters vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU). Mehr als 250.000 Besucher werden auf der Gamescom erwartet, die den Fokus in diesem Jahr vermehrt auf Bewegungsspiele und 3D setzt.

Onlinespiele und 3D liegen im Trend

Zu den Premieren zählt zum Beispiel Fifa 12. Die Fußballsimulation wird erst ab Herbst zu kaufen sein, lockt aber auf der Gamescom bereits zahlreiche Spieler an die Konsolen. Als weiteres Highlight wird auf der Messe wird auch das Rennspiel Need for Speed - The Run, das erst ab November im Handel erhältlich ist, vorgestellt. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen dort den Fotografen ganz besonders aufmerksam auf die Finger schauen. Ausprobieren ja - zu viel zeigen aber bitte nicht. Mit Spannung erwartet wurde die Europa-Premiere der neuen Konsole Playstation Vita von Sony, die den Markt revolutionieren soll. "Erstmals bietet sich hier für den Verbraucher die Möglichkeit des Online-Spielens für unterwegs", sagt Uwe Bassendowski, Sony Vizepräsident Europa. "Und damit meine ich nicht Browser-Games, sondern sehr komplexe Inhalte, die miteinander gespielt werden können."

Interaktivität wird immer wichtiger

Bassendowski ist sicher, dass der Markt der Zukunft viel mehr von Interaktivität bestimmt sein wird. "Spiele werden mehr und mehr darauf ausgerichtet, etwas selbst zu kreieren und der Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen." Für viele Fans enttäuschend ist dagegen die Tatsche, dass Nintendo seine neue Konsole Wii U, die bereits im Juni in Los Angeles vorgestellt wurde, nicht mit im Gepäck hat. Statt des Nachfolgers der überaus erfolgreichen Wii-Konsole präsentiert das Unternehmen auf der Gamescom die Fortsetzung der Zelda-Reihe: "Skyward Sword". Mit Ubisoft sind auch die deutschen Spiele-Entwickler vom Mainzer "Related Designs"-Studio auf der Gamescom vertreten. Sie zeigen unter anderem das Aufbauspiel Anno 2070, den nächsten Teil der bekannten Anno-Reihe, von dem noch nicht feststeht, wann er erhältlich sein wird. "Anno 2070 ist insofern sehr spannend, als dass es erstmals in der Zukunft spielt und auch aktuelle Themen wie Klimawandel und Energieknappheit mit einfließen", sagt Firmensprecher Maik Bütefür

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal