Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Mobil spielen von den 80er Jahren bis heute: Handhelds erobern die Spielewelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mobil spielen: Von den 80er Jahren bis heute  

Handhelds erobern die Spielewelt

06.10.2011, 15:34 Uhr | Medienagentur plassma / jr, ams, Medienagentur plassma

Mobil spielen von den 80er Jahren bis heute: Handhelds erobern die Spielewelt. Der Siegeszug der Handhelds: Game & Watch (Quelle: Nintendo)

Der Siegeszug der Handhelds: Game & Watch (Quelle: Nintendo)

Mobile Gaming hat sich längst einen festen Platz in der Spielwelt erobert. Ob auf Handhelds wie Nintendos jüngstem Streich 3DS und Sonys mobiler Spielkonsole PSP oder auf Apples iPhone, iPad und seinen Android-Pendants - unterwegs spielen ist angesagter denn je. Denn moderne Mobile-Gaming-Plattformen haben mittlerweile reichlich Hardware-Power unter der Haube, um grafisch anspruchsvolle Games darzustellen und das Optik-verwöhnte Publikum auch in der U-Bahn, bei Zugfahrten, im Strandurlaub oder einfach nur bei während der gemütlichen Spiele-Session auf der heimischen Couch adäquat zu unterhalten. In unserer Foto-Show stellen wir die Meilensteine des mobilen Spielens vor. Viel Spaß beim Schmökern und Schwelgen in nostalgischen Erinnerungen!

Kleine Handheld-Historie

Die Geschichte des Mobile Gaming geht zurück bis in Jahr 1980, in dem Nintendo die vom Japaner Gunpei Yokoi entwickelte "Game & Watch"-Reihe veröffentlichte, die weltweit riesige Erfolge feierte. Die Minispiel-Serie legte den Grundstein für Nintendos Gameboy aus dem Jahr 1989, dem nach diversen Modellweiterentwicklungen ("Pocket", "Color", "Advance") im Jahr 2004 schließlich der der bis heute enorm beliebte Nintendo DS folgte. Die Versuche der Konkurrenten Atari mit dem "Lynx" und Sega mit seinem "Game Gear" zerschellten Anfang der 90er kläglich am übergroßen Gameboy. Und selbst der für die damalige Zeit technisch spektakuläre Handheld "PC Engine GT" ("Turbo Express" in den USA) - ein Hosentaschenableger der japanischen Heimkonsole "PC Engine" - schaffte es zwar, die Herzen eingefleischter Spielefreaks zu erobern, war aber hierzulande nur zu sündhaften teuren Importpreisen von 700 D-Mark und mehr zu haben.

Sony wird wach

Mit der Playstation Portable (PSP), die 2005 veröffentlicht wurde, konnte Sony immerhin einen starken Nintendo-Konkurrenten etablieren, der zwar nicht die Verkaufszahlen des DS erreichte, aber das Mobile Gaming weiter salonfähig machte und zudem zeigte, wie weit die Technologie bereits fortgeschritten ist. Der DS-Nachfolger 3DS ist seit Ende März 2011 erhältlich und der derzeit modernste Spiele-Handheld, der erstmals 3D-Bilder ohne zusätzliche Brille darstellen kann. Und mit der viel versprechenden Playstation Vita greift Sony Anfang 2012 mit dem offiziellen PSP-Nachfolger Nintendo erneut an. Nicht zu vergessen bleibt zudem der stetig wachsende Anteil an Gamern, die auf iPhone, iPad und Android-Handys spielen. Diese Geräte sind zwar nicht so leistungsfähig wie die spezialisierten Handhelds von Nintendo und Sony, bieten aber in den jeweiligen App Stores ein riesiges und obendrein günstiges Angebot an Spielen aus allen Genres an, die grafisch oft überraschend gut ausfallen.

Fazit

Nintendos Vorreiterrolle in Sachen Mobile Gaming ist unbestritten: Von den "Game & Watch"-Anfängen über den furiosen Gameboy-Erfolg und den Nintendo DS bis zum technisch anspruchsvollen 3DS - das japanische Unternehmen hat große Erfahrung darin, wie man gute Handhelds produziert und diese mit starken Spiel-Marken und umfassender PR-Begleitung dem Publikum schmackhaft macht. Bislang ist noch jeder Konkurrent daran gescheitert, Nintendos Position zu erschüttern. Da versucht man es halt am besten selbst: Derzeit kämpft Nintendo mit dem nur mäßigen Erfolg des 3DS, während Sonys technisch potente Vita bereits im Hintergrund lauert und Anfang 2012 in Europa ihren Siegeszug antreten soll. Top-Games von Sony selbst ("Uncharted", "Little Big Planet") als auch von 3rd-Party-Herstellern ("Call of Duty", "Bioshock") sind bereits angekündigt. Das ist genau der Haken, an dem der 3DS gerade zappelt. Sony scheint daraus gelernt zu haben zu haben und gibt beim Spiele-Nachschub Gas. Gut so: Die mobile Spielezukunft verspricht also ebenso spannend wie vielfältig zu werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal