Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Ego-Shooter Rage: id Software veröffentlicht ersten Patch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Rage": id Software veröffentlicht ersten Patch

10.10.2011, 10:22 Uhr | vb / jr

Ego-Shooter Rage: id Software veröffentlicht ersten Patch. Ego-Shooter Rage von id Software für PC, Xbox 360 und PS3

Ego-Shooter Rage von id Software für PC, Xbox 360 und PS3

Die Entwickler id Software haben einen ersten Patch für die PC-Version des Ego-Shooters "Rage" veröffentlicht. Das Update wird beim Spielstart automatisch über den Online-Dienst Steam geladen und fügt neue Grafik-Einstellungen hinzu. Vermehrt gemeldete Probleme wie Spielabstürze will man damit ebenfalls beheben. Rage hat kurz nach dem Release mit verschiedenen technischen Problemen zu kämpfen gehabt, zahlreiche Spieler konnten das Game nicht starten.

"PC nicht die führende Plattform"

John Carmack von id Software hat dafür gewohnt deutliche Worte gefunden und bezeichnete den Verkaufsstart gegenüber dem Spiele-Blog "Kotaku" kurzerhand als "Clusterfuck". Man habe Probleme mit Videotreibern gehabt und arbeite mit AMD sowie Nvidia zusammen, um sie zu lösen, so Carmack. Auf internen Testsystemen sei jedoch alles gut gelaufen, versicherte der id-Boss. Auf die Frage, ob es etwas geändert hätte, wenn die PC- und nicht die Konsolen-Fassung als führende Version für die Entwicklung gedient hätte, antwortete Carmack lediglich, dass der PC nicht die führende Plattform sei, da die Konsolen-Versionen sich deutlich besser verkaufen würden.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal