Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gameforge baut um: Aus für Star Trek-Browsergame?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gameforge baut um: Aus für Star Trek-Browsergame?

03.11.2011, 15:10 Uhr | jr / vb

Gameforge baut um: Aus für Star Trek-Browsergame?. Star Trek: Inifinite Space  (Quelle: Gameforge)

Star Trek: Inifinite Space (Quelle: Gameforge)

Aufruhr im Onlinegames-Markt: Um wettbewerbsfähiger zu werden, strukturiert sich der Karlsruher Spiele-Publisher Gameforge neu. Dazu wird auch das Spiele-Angebot bereinigt. Online- und Browsergames wie "Hellbreed" oder "Mythos", die weniger erfolgreich waren wie gedacht, fallen weg Falls man nicht noch einen Co-Publisher findet, könnte das gleiche Schicksal auch dem auf der Gamescom 2011 vorgestellten Free-to-Play-Browserspiel "Star Trek - Infinite Space" blühen. Leider sollen im Zuge der Umbaumaßnahmen auch insgesamt 100 Arbeitsplätze bei Gameforge und Frogster wegfallen.

Neue Organisation

Laut der offiziellen Pressemitteilung von Gameforge werden die bisherigen Geschäftsfelder Client-Games und Webgames aufgelöst. Organisatorisch wird das Ganze in die zwei Bereiche Development (zuständig für die Entwicklung von Onlinegames) und Publishing (verantwortlich für das Spieleportfolio und die Plattformstrategie) überführt. Gameforge-Chef Alexander Rösner will das Unternehmen auf die Entwicklung und Vermarktung qualitativ hochwertiger Onlinespiele konzentrieren. Dazu sollen 2012 Client-basierte Spiele wie "Eligium - Der Auserwählte", "Tera" und "RaiderZ" neu auf den Markt kommen. Bereits bestehende Titel wie "Elsword" und "Wizard101 " will Gameforge auch auf dem internationalen Markt etablieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal