Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Update: "Modern Warfare 3"-Frühspieler werden nicht gebannt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Update: "Modern Warfare 3"-Frühspieler werden nicht gebannt

04.11.2011, 14:00 Uhr | vb / jr

Update: "Modern Warfare 3"-Frühspieler werden nicht gebannt. Modern Warfare 3 (Quelle: Activision)

Modern Warfare 3 (Quelle: Activision)

Der offizielle Verkauf von Call of Duty: Modern Warfare 3 startet zwar erst am 8. November 2011, doch schon jetzt bieten viele Händler das Game an oder haben es bereits via Versand auf den Weg zu ihren Kunden geschickt. In einer Meldung aus der vergangenen Woche hat Stephen Tolouse von Microsoft angekündigt, dass Vorabspieler ein Bann von Xbox Live droht. Das hat Activision nun dementiert.

Matches nicht authorisiert

Das Spielen von Onlinepartien mit einer vor dem Verkaufsstart erworbenen Version sei nicht autorisiert, so Toulouse. Das habe er nach Rücksprache mit Activision auch bestätigt. Der Publisher hat das jedoch mittlerweile dementiert. Man habe kein Interesse daran, die Nutzer von legal erworbenen Versionen während der letzten Tage vor der Veröffentlichung vom Xbox Live-Betrieb auszuschließen, so ein Statement von Activision gegenüber der Webseite "Joystiq". Man bittet jedoch darum, mit dem Spielen von Online-Partien bis zur Veröffentlichung zu warten, damit alle Käufer das Erlebnis zusammen genießen können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal