Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Anno 2070: Patch behebt Stabilitäts- und Spielbalance-Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ubisoft bringt Patch für "Anno 2070"

28.11.2011, 14:33 Uhr | jr

Anno 2070: Patch behebt Stabilitäts- und Spielbalance-Probleme. Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Publisher Ubisoft hat ein erstes Fehlerbehebungsprogramm für Anno 2070 zum Download freigegeben. Der Patch auf Version 1.01 behebt vor allem Stabilitäts- und Spielbalance-Probleme beim Aufbau-Strategiespiel für PC und beinhaltet die kostenlose Erweiterung "Weltgeschehen". Ubisoft will dafür in regelmäßigen Abständen neuen Szenarien entwerfen. Da terroristische Angriffe gerade angesagt sind, bedroht im ersten Szenario mit dem Namen "Neo Skullz Krise" der Anführer einer radikalen Piraten-Splittergruppe die Welt. Das "Weltereignis "und der Patch 1.01 werden beim Einloggen automatisch heruntergeladen und installiert.

Im Auftrag des Weltrates

Die Aufgabe des Spielers besteht bei dieser im Einzelspieler-Modus zu bewältigenden Mission darin, den Piraten das Handwerk zu legen. Je effektiver er das tut, desto mehr wird das Weltgeschehen positiv beeinflusst. Wer ein hohe Punktzahl erzielt, schaltet Belohnungen frei. Der insgesamt von der Anno 2070-Community erspielte Punktestand wird im Weltgeschehen-Menü angezeigt. Ubisoft weist darauf hin, dass während des fälligen Anno 2070-Serverupdates die Registrierungsfunktion sowie die Online-Features kurzzeitig nicht zur Verfügung stehen werden. Bereits registrierte Spieler werden daher automatisch in den Offline-Modus des Spieles versetzt.

Systemvoraussetzungen für Anno 2070

Folgende Minimalkonfiguration sollte der PC erfüllen, damit man Anno 2070 spielen kann: Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 7, Windows Vista und Windows XP. Als Prozessor sollte mindestens ein Intel Dual-Core mit 2 GHz Leistung verbaut sein, zwei GB Arbeitsspeicher sollten sich ebenfalls im Rechner befinden. Anno 2070 wird fünf GB Festplattenspeicher belegen und ist mit einer DirectX 9.0c-kompatiblen Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr lauffähig. Für den Mehrspieler-Modus ist eine Breitband-Internetverbindung Pflicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal