Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Ghost Recon Online: Ersatz für "Future Soldier" auf dem PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ghost Recon Online: Ersatz für "Future Soldier" auf dem PC

25.11.2011, 14:23 Uhr | jr

Ubisoft betrachtet den kostenlosen Multiplayer-Ego-Shooter "Ghost Recon Online" als Kompensation für die gestrichene PC-Version von "Ghost Recon: Future Soldier". Diese hat der Spiele-Publisher unter Verweis auf die Raubkopien-Problematik offiziell eingestellt. Man wollte nicht den Aufwand betreiben, viel Zeit und Geld in eine Version zu stecken, die sich am Ende bei einer geschätzten Quote von 95% Raubkopien nicht refinanzieren lasse, erklärte Ubisoft gegenüber dem Magazin "PC Gamer".

Taktisch geprägte Online-Schlachten

Man habe sich deshalb gegen eine Portierung von "Ghost Recon: Future Soldier" auf PC entscheiden, sagte Ubisofts Producer Sébastien Arnoult, und greife stattdessen mit dem DRM-freien, einfach herunterzuladenden Ghost Recon Online die Wünsche die PC-Kundschaft auf. Als Free-to-Play-Titel wird der Shooter in der Basis-Version kostenlos sein. Wer seine Spielfigur mit besonderen Waffen oder besserer Ausrüstungen verstärken möchte, kann diese per Micropayment erstehen. Alternativ kann man die Extra-Ausstattung für den eigenen Pixelsoldaten auch mit der virtuelle Spielwährung bezahlen, die man sich im Spielverlauf verdient. Ob man dadurch um die Zahlung echten Geldes herumkommt und trotzdem alle Vorteile von Zusatzwaffen und überlegener Ausrüstung nutzen kann, ist noch nicht klar. Fest steht, dass es drei unterschiedliche Klassen geben wird und verschiedene Technologien, mit denen man seinen Soldaten ausrüsten kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal