Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Kinect 2.0 soll Lippen lesen können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinect 2.0 soll Lippen lesen können

29.11.2011, 11:25 Uhr | jr, ams

Kinect 2.0 soll Lippen lesen können. Kinect für Xbox 360 (Quelle: Microsoft)

Kinect für Xbox 360 (Quelle: Microsoft)

Microsoft bleibt weiter im Gespräch: Wie das Magazin Eurogamer berichtet, soll die zweite Kinect-Generation nicht nur Bewegungen absolut präzise erkennen können, sondern sogar auf Sprachbefehle hören. Die Genauigkeit soll soweit gesteigert werden, dass das System Blickrichtung und Lippenbewegungen erfassen und analysieren kann. Eine Quelle aus Entwicklerkreisen habe berichtet, dass die Xbox 360 anhand der angelieferten Daten (wie zum Beispiel Stimmlage und Lautstärke) sogar analysieren könne, in welcher Stimmung der Spieler gerade ist.

Verbesserte Hardware

Bis das tatsächlich funktioniert, muss der Hersteller aber noch einiges an Entwicklungsarbeit leisten: Der im aktuellen Kinect-System verbaute Bilderkennungs-Chip bietet nur eine magere Auflösung von 320 × 240 Pixel. Genug, um Bewegungen zu erkennen, aber bereits zu wenig, um die Finger einer Hand unterscheiden zu können. Ein hochauflösender Grafikchip und eine verbesserte Kameraoptik sind also bei Kinect 2.0 unabdingbar. Darüber setzt auch die mangelnde Bandbreite bei der Informations-Erfassung und Weitergabe in Richtung Konsole Grenzen. Anscheinend sollen hier leistungsstärkere Schnittstellen - die Rede ist von einem USB 3.0-basierten System - den Ablauf auch bei erhöhtem Datenaufkommen beschleunigen. Wann und zu welchem Preis "Kinect 2.0" auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Unter der Hand ist zu hören, dass das Gerät zusammen mit dem in Entwicklung befindlichen Xbox 360-Nachfolger das Licht der Gamer-Welt erblicken wird.

Modifizierte PC-Version

Bei der für das erste Quartal 2012 angekündigten PC-Version von Kinect soll ein modifizierter Sensor im neuen Nah-Modus Bewegungen ab einer Entfernung von 50 Zentimetern erkennen und in Steuerungsbefehle umsetzen können. Die Konsolenversion, die zur Zeit bei einem Ladenpreis von zirka 110 Euro liegt, hat noch einen Mindestabstand von 1,80 Metern (bei zwei Personen sogar 2,40 Meter) vorausgesetzt. Auch war es hier bei vielen Spielen notwendig, dass der Sensor den ganzen Körper erkennen kann. Am PC dürfte es für viele Anwendungsgebiete wohl ausreichen und zudem praktikabler sein, wenn die Bewegungsteuerung nur den Oberkörper erfasst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal