Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Playstation Vita: Download-Games günstiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Playstation Vita: Download-Games günstiger

06.12.2011, 11:27 Uhr | jr / ams

Playstation Vita: Download-Games günstiger. Kazuo Hirai stellt auf der E3-Spielmesse 2011 die Playstation Vita vor (Quelle: AP/dpa)

Kazuo Hirai stellt auf der E3-Spielmesse 2011 die Playstation Vita vor (Quelle: AP/dpa)

Sony favorisiert die Download-Option als Vertriebskanal von Games für seinen neuen Spiele-Handheld Playstation Vita. Im Rahmen einer Vita-Präsentation teilte ein Pressesprecher mit, dass eigene Vita-Spiele als Boxed-Version im Einzelhandel gegenüber der digitalen Download-Version zirka 40 Prozent mehr kosten werden. Als Begründung dafür wurden geringere Kosten durch den Wegfall von Datenträger und Verpackung genannt. Allerdings dürften auch Kopierschutz-Gründe hier eine Rolle spielen.

Gestaffelte Preise

Nach einem Bericht der Spiele-Webseite "Thriftynerd" sollen die Retail-Versionen von Playstation Vita-Games zirka 40 US-Dollar kosten, während das gleiche Spiel als Download aus dem Playstation Store lediglich 23 Dollar kosten wird. Auch in Japan gab es bereits Berichte über eine gestaffelte Preisstruktur. Während hier die Version auf einem physischen Datenträger für umgerechnet rund 50 US-Dollar angeboten werden soll, liegt die digitale Version 10 Dollar darunter.

Bekanntes Problem

Vor kurzem war bekannt geworden, dass Sonys neue mobile Spielkonsole an einen einzigen PSN-Account gekoppelt wird. Das bedeutet, das eine Vita mit Online-Zugang nicht von mehreren Personen unabhängig voneinander genutzt werden kann. Das Problem klingt Sony-erfahrenen Mobile Games-Fans vertraut in den Ohren: Bereits beim Vorgänger PSP hatte der japanische Hersteller den Online-Zugang auf einen Account limitiert. Allerdings war es hier möglich, die Beschränkung durch einen simplen Wechsel der Speicherkarte zu umgehen. Ob dieses Einfallstor auch im Fall der Vita noch offensteht, ist unklar. Sollte Sony die Option gefixt haben, muss man, um mit einem anderen PSN-Konto online zu gehen (beispielsweise um sich zeitlich sehr viel eher angebotene Downloads aus dem englischen oder amerikanischen PSN-Store zu ziehen), den Handheld auf die Werkseinstellung zurücksetzen und komplett neu einrichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal