Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Geschenke-Tipps zu Weihnachten: Das lässt den PC-Gamer jubeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die besten Geschenktipps für PC-Spieler  

Das lässt den PC-Gamer jubeln

12.12.2011, 17:10 Uhr | Medienagentur plassma (jr / ams), Medienagentur plassma

Geschenke-Tipps zu Weihnachten: Das lässt den PC-Gamer jubeln. Das lässt den PC-Gamer jubeln: Die besten Geschenke-Tipps zu Weihnachten (Quelle: Montage: www.t-online.de)

Das lässt den PC-Gamer jubeln: Die besten Geschenke-Tipps zu Weihnachten (Quelle: Montage: www.t-online.de)

Weihnachtszeit ist Geschenke-Zeit. Und wer seinen Spiele-affinen Liebsten zum Fest das passende Geschenk unter den geschmückten Baum legen soll, der kann mit einem erstklassigen PC-Game aus dem hervorragenden Spiele-Jahrgang 2011 eigentlich nichts falsch machen. Die Auswahl fällt allerdings nicht leicht, denn 2011 bot für die PC-Zocker mindestens genauso viele Top-Titel wie für Konsolen-Gamer. Doch Verzweifeln gilt nicht, denn Hilfe ist nah: In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wo Qualität und Spielspaß für PC-Spieler in diesem Jahr am besten zusammen fanden.

Multiplattform-Hits beachten

Selbstverständlich gehören Multiplattform-Knaller - also Spiele, die sowohl für PC als auch für Spielkonsolen erschienen sind - mit auf die ersten Plätze der Auswahlliste. Ob furiose Ego-Shooter ("Battlefield 3", "Modern Warfare 3", "Rage", "Crysis 2"), opulente Actionspiele-Knaller ("Batman: Arkham City", "Saints Row: The Third"), epische Rollenspiele ("The Elder Scrolls 5: Skyrim", "Dragon Age 2") , packende Action-Adventures ("Assassin’s Creed: Revelations", "Deus Ex: Human Revolution", "L.A. Noire"), realistische Fußball-Simulationen ("Fifa 12", "PES 12") oder der innovative Puzzle-Shooter "Portal 2" - gerade diese Spiele sollte man beim Zusammenstellen der Weihnachtseinkaufsliste nicht außer Acht lassen. Der Spielspaß an sich ist derselbe wie bei den Xbox 360- und PS3-Ablegern, aber was die Präsentation angeht, setzt der PC eigene Akzente. In Sachen Grafik-Pracht spielt ein gut ausgestatteter aktueller Spiele-PC in andern Sphären als die fünf bis sechs Jahre alten Top-Konsolen.

PC-exklusive Perlen

Natürlich gab es auch 2011 diverse PC-exklusive Top-Spiele, die jedem Gamer munden dürften. Im ersten Quartal kamen vor allem Strategen auf ihre Kosten und taktierten sich im März durch Segas Japan-Epos "Total War 2: Shogun" oder unternahmen mit den Sims eine Zeitreise in "Die Sims: Mittelalter". Rollenspieler freuten sich im Mai über die famose Fortsetzung zu "The Witcher" - ein erstklassiges Genre-Vergnügen für erwachsene Spieler. Das beste Adventure des Jahres erschien im verregneten August und tröstete PC-Spieler über das Schmuddelwetter hinweg: Der "Edna bricht aus"-Nachfolger "Harveys neue Augen" glänzt mit tiefgründiger Story, skurrilen Charakteren, teils rabenschwarzem Humor und starken Rätseln. Auch im Herbst bekamen Abenteuer-Liebhaber leckere Kost serviert, und zwar im humorigen "The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken". Überhaupt war der Oktober ein ausgezeichneter Spiele-Monat: Das Fantasy-Strategiespiel "Might and Magic: Heroes 6", EAs "Fußball Manager 12" sowie die authentische Eisenbahn-Simulation "Railworks 3 Train Simulator 2012" erwiesen sich adäquate Fortsetzungen beliebter Spiele-Reihen.

Von Indie-Hits und Zeitfressern wie "Star Wars"

Im November folgte mit "Minecraft 1.0" endlich die lang erwartete Vollversion zum Indie-Hit des Schweden Markus Persson alias "Notch", die der ohnehin schon millionenfachen Fan-Community weitere Klötzchen-Bastel-Fans bescherte und ein echter Zeitfresser mit Langzeitmotivation ist. In diesem Punkt reicht aber kein PC-Spiel des 2011er-Jahrgangs an das Aufbaustrategie-Spiel "Anno 2070" heran, das Ende November veröffentlicht wurde, die Serie mit seinem Zukunftsszenario und vielen frischen Ideen neu erfindet, aber trotzdem das bekannte "Anno"-Feeling bietet. Die vielleicht wichtigste PC-Spiele-Veröffentlichung des Jahres hat sich Publisher Electronic Arts bis kurz vor Weihnachten aufgehoben: Die Rede ist vom Online-Rollenspiel "Star Wars: The Old Republic", dessen Server offiziell am 20. Dezember 2011 anlaufen, das aber bereits in der Betaphase dank großartiger Inszenierung nebst durchgängig vertonten Quests und toller Atmosphäre einen hervorragenden Eindruck hinterließ.

Fazit

2011 war ein grandioses Spielejahr, sowohl auf dem PC als auch den Konsolen. Doch gerade, wenn man zu Weihnachten PC-Spiele verschenken möchte, dann kann man neben den Multiplattform-Schlagern auch einige echte PC-exklusive Schmuckstücke ins Geschenkpapier wickeln. In unserer Foto-Show stellen wir die besten "PC only"-Titel des Jahres vor - und wünschen viel Spaß beim Stöbern und Aussuchen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal