Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony verkauft mehr als 3 Millionen PS3 in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony verkauft mehr als 3 Millionen PS3 in Deutschland

22.12.2011, 12:09 Uhr | jr / ams

Sony verkauft mehr als 3 Millionen PS3 in Deutschland. Playstation PS3 Slim Sony Spielkonsole  (Quelle: Sony)

Playstation PS3 Slim (Quelle: Sony)

Wie Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) mitgeteilt hat, wurden seit dem Launch der PS3 im März 2007 hierzulande mehr als drei Millionen Exemplare der Spielkonsole verkauft. Um diesen Meilenstein zu feiern, wird der Hersteller noch im Dezember über die deutsche Playstation-Homepage ein PS3-Unikat - ein weißes Exemplar mit eingraviertem, blattgoldverdelten Schriftzug "3.000.000" - verlosen.

Mehrfache Modellwechsel

Die Original-PS3 kam im März 2007 in der voluminösen "The Rock"- Version mit einer 60 GB großen Festplatte in Deutschland auf den Markt und kostete zirka 600 Euro. Die PS3 sollte ursprünglich zu allen PS2- und PSOne-Spielen abwärtskompatibel sein. Zu diesem Zweck wurden in die Geräte für Japan und die USA noch die zwei zwei zentralen Chips der PS2 (Emotion-Engine und Graphics Synthesizer) eingebaut. Bei der europäischen Version fiel aus Kostengründen bereits der Emotion-Engine-Chip weg. Die Abwärtskompatibilität sollte nun durch eine Hardware-Software-Kombination gesichert werden, was längst nicht bei allen Spielen funktionierte.

Zweite Runde

Im Oktober 2007 schickte Sony eine etwas preisgünstigere 40-GB-Version auf dem europäischen Markt ins Rennen. Bei dem rund 400 Euro teuren Modell verzichtete man dann ganz auf eine Software-Abwärtsverträglichkeit, um den Absatz von PS3-Original-Games anzufeuern. Im August 2008 verdoppelte Sony die Festplatten-Kapazität bei gleichbleibendem Preis wieder auf 80 GB. Die beiden Einführungsmodelle wurden nach Angaben des Herstellers bis Februar 2009 zirka eine Million Mal verkauft. Auf der Spiele-Messe Gamescom 2009 in Köln stellte der japanische Spiele-Multi dann das 300 Euro teure Slim-Modell der PS3 vor, das ab September erhältlich war. Das Gerät wies erhebliche technische Modifizierungen auf (neuer Cell-Prozessor, stark verringerter Stromverbrauch, neues HDMI-Interface) und ist mit veränderter Festplatten-Ausstattung (160 / 250 / 320 GB) bis heute aktuell. Seit der jüngsten Preissenkung auf rund 250 Euro ist die PS3 Slim drauf und dran, die Ende 2005 gelaunchte Xbox 360 von Microsoft in punkto weltweite Gesamtverkaufszahlen einzuholen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal