Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Wars: The Old Republic: Bei Origin ausverkauft, erste Zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Star Wars: The Old Republic": Bei Origin ausverkauft, erste Zahlen

23.12.2011, 08:55 Uhr | vb / jr

Star Wars: The Old Republic: Bei Origin ausverkauft, erste Zahlen. Star Wars: The Old Republic Online-Rollenspiel von Bioware für PC (Quelle: Bioware)

Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Online-Käufer von Star Wars: The Old Republic dürfen sich auf eine Enttäuschung gefasst machen: Die exklusiv über den Electronic Arts-eigenen Service Origin erhältliche Download-Version des MMOG ist derzeit ausverkauft und kann nicht geladen werden. Der Publisher hatte zuvor angekündigt, im Falle eines großen Ansturms auf das Onlinespiel die Liefermenge zu begrenzen. Die Server sind angesichts des Kunden-Ansturms weiterhin ausgelastet. Spieler müssen aktuell Wartezeiten von bis zu drei Stunden in Kauf nehmen, ehe sie loslegen können. Gleichzeitig hat EA erste Zahlen über die Nutzung bekannt gegeben.

Die dunkle Seite ist beliebter

Laut EA-Chef John Riccitiello wurden zwischen dem 13. und 20. Dezember mehr als 3,8 Millionen Charaktere im Spiel angelegt, davon 510.000 Jedi-Ritter und 550.000 Sith-Kämpfer. Das Imperium scheint aktuell die beliebtere Fraktion zu sein: 56 Prozent der Spieler schlossen sich der dunklen Seite der Macht an, nur 44 Prozent ziehen als Rebellen gegen die Unterdrücker zu Felde. 28 Millionen Log-Ins waren in den ersten sieben Tagen nach dem Verkaufsstart zu verzeichnen. Im Durchschnitt verbrachte jeder Käufer rund fünf Stunden pro Tag im MMOG. Insgesamt sorgten die Spieler inzwischen schon für das virtuelle Ende von mehr als zwei Milliarden Nicht-Spieler-Charakteren (NPC).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal