Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS Vita: Verkaufszahlen deutlich gesunken - Nintendo räumt ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Playstation Vita: Nachfrage bricht ein

03.01.2012, 11:07 Uhr | vb / ams / jr

PS Vita: Verkaufszahlen deutlich gesunken - Nintendo räumt ab. Kazuo Hirai stellt auf der E3-Spielmesse 2011 die Playstation Vita vor (Quelle: AP/dpa)

Kazuo Hirai stellt auf der E3-Spielmesse 2011 die Playstation Vita vor (Quelle: AP/dpa)

Das war ein kurzer Hype: Kaum ist die Playstation Vita in Japan gestartet, kann Sony die guten Verkaufszahlen der ersten Woche nicht halten. In den für Publisher wichtigen Tagen vor dem Weihnachtsgeschäft sind die Zahlen stattdessen deutlich gesunken: Zwischen dem 19. und 25. Dezember konnte Sony nur rund 72.500 Exemplare verkaufen. Die Konkurrenz aus dem Hause Nintendo ist dem neuen Handheld damit meilenweit davongezogen. Inzwischen zeigt der Handel erste Reaktionen.

Nintendo räumt ab

In der Startwoche ging die Vita noch mehr als 325.000 Mal über die Ladentheken - beinahe fünf Mal mehr als in der Folgewoche. Nintendo derweil schaffte mit dem 3DS pünktlich zum Fest ein neues Hoch: Hatten die Japaner in der Woche des Vita-Starts mit fast 328.000 Exemplaren noch ein gutes Ergebnis eingefahren, steigerten sich die Absätze um Weihnachten auf mehr als 482.000 Einheiten. Damit führt das Unternehmen auf dem in Japan hart umkämpften Handheld-Markt weiterhin souverän. Die Vita wird in Deutschland am 22. Februar 2012 erscheinen. Das Basis-Modell wird für 249 Euro erhältlich sein, die Vita mit zusätzlicher 3G-Funtionalität schlägt mit 50 Euro mehr zu Buche.

Drehen an der Preisschraube

Auf dem japanischen Heimatmarkt sind die ersten Händler dazu übergegangen, den Preis für den im Vergleich zur WiFi-Version schlechter gehenden 3G-Ableger der Playstation Vita um umgerechnet zirka 50 Euro zu reduzieren, damit die Lager geräumt werden. Eine dauerhafte Preissenkung - zum Beispiel auch bei Games für die Vita - hält das omnipräsente Orakel der Spiele-Branche, der Wedbush-Analyst Michael Pachter, aber für unwahrscheinlich: “Der Preis für die Software entspricht dem, was ich erwartet habe, und markiert den Unterschied zwischen Casual-Smartphone-Games und Premium-Qualität-Handheldgames. Ich denke, die PS Vita ist ein Hardcore-Produkt und wird es wohl auch schwer haben, den Mainstream zu treffen, speziell da, wo Smartphones in dem Sektor mitmischen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal