Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

CES 2012: Microsoft-Chef Ballmer nennt Kinect-Termin für PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

CES 2012: Microsoft nennt Kinect-Termin für PC

10.01.2012, 12:24 Uhr | ams / jr

CES 2012: Microsoft-Chef Ballmer nennt Kinect-Termin für PC. Bewegungssteuerung Kinect für Windows-PC (Quelle: Microsoft)

Bewegungssteuerung Kinect für Windows-PC (Quelle: Microsoft)

Auf der in Las Vegas stattfindenden Unterhaltungselektronik-Messe Consumer Electronics Show (CES) hat Hersteller Microsoft den Releasetermin seiner Bewegungssteuerung Kinect für Windows-PC bekannt gegeben. Demnach kommt das Gerät am 1. Februar 2012 in zwölf Ländern auf den Markt, zu denen auch Deutschland zählt. Einen Preis hat Microsoft bisher nur für den US-Markt genannt, wo die PC-Version von Kinect 249 US-Dollar kosten wird. Im Laufe dieses Jahres soll außerdem noch ein Modell für den Bildungsbereich zum Preis von 149 US-Dollar erscheinen.

Verfeinerte Kamera-Technik

Auf jeden Fall wird die Standard-PC-Variante der Bewegungssteuerung damit deutlich teurer als die Xbox 360-Version, deren Preis bei den meisten Händlern aktuell zwischen 100 und 120 Euro liegt. Dafür verfügt Kinect für PC über eine angepasste Kamera-Technik, die bereits Objekte auf eine Entfernung von 50 Zentimetern ohne Einbußen bei der Genauigkeit erkennen kann. Bei Kinect für Xbox 360 wird beim Spielen ein Abstand von mindestens 3 Metern empfohlen. Äußerlich gleicht Kinect für PC der Konsolenvariante, allein das USB-Anschlusskabel ist kürzer. Die mitgelieferte Kinect-Software unterstützt Windows 7 und kann auch mit der Entwicklerversion von Windows 8 verwendet werden.

Fernsehen zum Mitmachen

Microsoft-CEO Steve Ballmer bot bei seiner CES-Präsentation außerdem einen Ausblick darauf, wie die weiteren Entwicklungen für Kinect aussehen werden. So sei eine interaktive Version der beliebten Kinder-Fernsehsendung Sesamstraße in Arbeit, bei der die Zuschauer per Bewegungssteuerung mit den Figuren auf dem Bildschirm interagieren können. CEO Steve Ballmer sieht darin den ersten Schritt zu einem ganzheitlichen Unterhaltungsprogramm mit Kinect-Unterstützung. Darüber hinaus gab Microsoft bekannt, dass bisher weltweit 18 Millionen Exemplare von Kinect für Xbox 360 an den Handel ausgeliefert wurden. Bei der Xbox 360-Konsole selbst liegt die Zahl bei 66 Millionen, und beim zugehörigen Onlinedienst Xbox Live haben sich bisher 40 Millionen Nutzer registriert. Wie viele davon eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, hat das Unternehmen nicht verraten. Um noch mehr Kunden für Kinect zu begeistern, will Microsoft die Sprachsteuerung "Voice Control with Kinect" weiter entwickeln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal