Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox 360: Microsoft prüft Arbeitsbedingungen bei Foxconn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox 360: Microsoft prüft Arbeitsbedingungen bei Foxconn

12.01.2012, 09:57 Uhr | vb / ams

Xbox 360: Microsoft prüft Arbeitsbedingungen bei Foxconn. Xbox 360 Slim (Quelle: Microsoft)

Xbox 360 Slim (Quelle: Microsoft)

Bereits am 3. Januar sollen angeblich 300 Mitarbeiter des chinesischen Konzerns Foxconn mit der Androhung eines Massenselbstmordes gegen die Arbeitsbedingungen der Firma protestiert haben. Die Arbeiter, die für die Produktion der Xbox 360-Konsole tätig sind, wollen damit höhere Löhne durchsetzen. Microsoft hat angekündigt, den Vorfall zu untersuchen.

Microsoft-Firmenkodex gilt auch für Zulieferer

Man nehme die Arbeitsbedingungen in den produzierenden Fabriken sehr ernst, so ein Sprecher gegenüber der Webseite "Gamesindustry". Microsoft fühle sich für eine faire Behandlung sowie die Sicherheit von Arbeitern auch von Zulieferern verantwortlich. Den Stein ins Rollen gebracht hatten ein Bericht des Gaming-Blogs "Kotaku" sowie verschiedene regierungskritische Webseiten aus China. Hintergrund des Vorfalls sind offenbar höhere Lohnforderungen der 300 Arbeiter. Foxconn hatte den Beschäftigten dies ausgeschlagen und alternativ eine Entlassung mit Abfindung angeboten. Daraufhin haben die Angestellten angeblich das Dacht eine Fabrikhalle besetzt und mit Massenselbstmord gedroht. Lediglich das Eingreifen des Bürgermeisters verhinderte Schlimmeres. Das in Wuhan ansässige Unternehmen Foxconn ist bereits in der Vergangenheit wegen der dortigen Arbeitsbedingungen bei der Produktion von Apple-Produkten in die Negativschlagzeilen geraten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal