Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield 3: Dice sperrt Cheater aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Battlefield 3": Dice sperrt Cheater aus

12.01.2012, 10:04 Uhr | vb / ams

Battlefield 3: Dice sperrt Cheater aus. Battlefield 3: Back to Karkand (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield 3: Back to Karkand (Quelle: Electronic Arts)

Wie der Battlefield 3-Entwickler Dice bekannt gibt, wurden in einer groß angelegten Aktion mehrere hundert Cheater auf PS3 und Xbox 360 aus dem Online-Betrieb des Ego-Shooters ausgeschlossen. Zusätzlich erklären die Macher, wie Spieler selbst aktiv werden können und Schummler mit wenigen Schritten melden.

Dice prüft selbst

Wer der Meinung ist, dass Mitspieler mit unfairen Methoden vorgehen, muss dazu lediglich im spielinternen Social Network Battlelog und das Profil des vermeintlichen Moglers aufrufen. Neben dem Namen des Delinquenten befindet sich ein gelbes Dreiecks-Symbol mit Ausrufezeichen, das danach angeklickt werden muss. Daraufhin öffnet sich ein Dialog-Fenster, in dem detailliert beschrieben werden kann, wie und womit der Cheater betrügt. Nach der Eingabe untersucht Dice den Vorgang. Sind die Vorwürfe gerechtfertigt, fliegt der entsprechende Cheater aus dem Online-Modus von Battlefield 3.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal