Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Rennspiel Gran Turismo 5: Sony stellt Januar-Update live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gran Turismo 5: Sony stellt Januar-Update live

17.01.2012, 10:57 Uhr | jr / vb

Rennspiel Gran Turismo 5: Sony stellt Januar-Update live. Gran Turismo 5 (Bild: Sony)

Gran Turismo 5 (Bild: Sony)

Publisher Sony und Hersteller Polyphony Digital haben das Januar-Update für das PS3-exklusive Rennspiel Gran Turismo 5 live gestellt. Das Update auf Version 2.03 bietet kleinere Neuerungen und einige Fehlerbehebungen. Ab dem 18. Januar soll mit dem "Car Pack 3" und dem "Speed Test Pack" auch frischer Download-Content (DLC) für die Rennsimulation via PSN Store angeboten werden.

Fehler ausgemerzt

Beim Update von Gran Turismo 5 hat Sony neue Themen-Bilder für "My Home" sowie jeweils 12 neue Farben und Wallpaper im GT-Modus eingepflegt. Der B-Spec-Modus enthält jetzt eine Option für die Reifenabnutzung, die man über die Boxenstrategie-Einstellung bestimmen kann. Racing-Fans dürfen sich darüber freuen, dass im selben Modus das Problem unbeabsichtigter Boxenstopps in der letzten Runde gefixt wurde. Dazu kann man regenerative Bremsen (verbessern die Reichweite) in Elektroautos simulieren, die sich jetzt auch ohne direkte Beschleunigung langsam vorwärts bewegen.

Neue Autos, neue Strecke

Im Car Pack 3, das für knapp fünf Euro angeboten wird, stehen als neue Boliden der Lamborghini Aventador LP700-4 (2011), der Nissan Leaf G (2011), der Mini Cooper S Countryman R60 (2011), der Aston Martin V12 Vantage (2010), der VW 1200 (1966) und der Jaguar XJR-9 LM (1988) zur Verfügung. Wer die Autos ausprobieren möchte, kann das ohne Gefahr für sich und die Öffentlichkeit mit dem "Speed Test Pack" tun, das eine neue Strecke zum Testen der Performance bietet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal