Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Star Wars: The Old Republic": Patch veröffentlicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Star Wars: The Old Republic": Patch veröffentlicht

19.01.2012, 10:14 Uhr | jr / ams

"Star Wars: The Old Republic": Patch veröffentlicht. Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Hersteller Bioware hat den ursprünglich für den 17. Januar geplanten Content-Patch auf Version 1.1 des MMOG "Star Wars: The Old Republic" (SWTOR) nach Angaben von Community Manager Lars Malcharek in den Bioware-Foren verschoben. Der Grund: Bei Probe-Spielen auf den Testservern wurden in "Der Aufstieg der Rakghoule" noch zu viele Bugs gefunden. Mittlerweile ist das Update erhältlich und kann geladen werden.

Aufgeräumt und umgebaut

Das Update erweitert das Grundspiel um den Flashpoint "Die Belagerung von Kaon". Darüber hinaus werden weitere Kriegsgebiete rund um "Karaggas Palast" inklusive vier neuer Bosse und epischer Set-Teile freigeschaltet. EA hat im Patch 1.1 das PvP (Spieler gegen Spieler)-Kampfsystem überarbeitet, um niedriger eingestuften Spielern in Kriegsgebieten die frustrierende Begegnung mit Level-50-Helden zu ersparen. In punkto Grafik wurden durch die optionale Einführung des Antialiasing-Kantenglättungs-Features Fortschritte erzielt. Auch an den Klassen hat man geschraubt. So wurden Abklingzeiten und Schadensberechnung bei bestimmten Fähigkeiten eines Jedi-Ritters, Sith-Kriegers und Schmugglers überarbeitet. Auch einige Flashpoints und Operationen wurden im Sinne eines flüssigen und gut ausbalancierten Spielablaufs modifiziert. Der ärgerliche "Black Screen"-Bug, der viele Spieler mit einer ATI-Grafikkarte im PC betraf, wurde ebenfalls ausgemerzt.

Nächster Patch im März

Bioware plant, The Old Republic zukünftig kontinuierlich auszubauen. Dazu hat man sich bereits ein bis ins Jahr 2013 reichendes Erweiterungsprogramm auf die Fahnen geschrieben. Der nächste, als besonders umfangreich deklarierte Content-Patch auf Version 1.2 ist für März 2012 geplant. Er soll weitere Flashpoints, eine überarbeitete Benutzeroberfläche, PVP-Ranglisten sowie zusätzliche Gildenfunktionen bieten. Dazu kommt der neue Planet Denova, Operationen für acht bis sechzehn Spieler, epische Weltraum-Kämpfe und frische Solo-Missionen. Zusätzlich will Bioware den Zugang zu epischen Gegenständen verbessern und diese auch für "Graue Jedi" (Spieler, deren böse und gute Aktionen sich die Waage halten) möglich machen. Bisher hatte man über die Händler in den Hauptquartieren von Jedi und Sith darauf nur dann Zugriff, wenn man sich sich schon einen besonders "guten" oder "bösen" Spielstil entschieden hatte. Auch das schon länger geplante "Legacy"-System soll dann realisiert werden. Spieler dürfen dann neue Charaktere anlegen, die mit dem Haupthelden verwandt sind und dadurch besondere Vorteile wie etwa zusätzliche Fähigkeiten "erben".


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal