Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Anno 2070: Ubisoft lockert den Kopierschutz - Reaktion auf DRM-Kritik‎?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anno 2070: Ubisoft lockert den Kopierschutz

23.01.2012, 11:32 Uhr | ams / jr

Anno 2070: Ubisoft lockert den Kopierschutz - Reaktion auf DRM-Kritik‎?. Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Anno 2070 (Quelle: Ubisoft)

Der Publisher Ubisoft hat Veränderungen beim Kopierschutz für sein Aufbau-Strategiespiel Anno 2070 vorgenommen. Zuvor hatten sich zahlreiche Spieler darüber beschwert, dass der Wechsel der Grafikkarte eine der drei möglichen Aktivierungen des PC-Spiels kosten würde.

Mehr Spielraum für Hardware-Schrauber

Der Kopierschutz von Anno 2070 identifiziert die Hardware-Komponenten des Rechners und bildet daraus einen Hash-Wert, eine Art digitalen Fingerabdruck. Treten hier plötzlich große Unterschiede auf, verweigert das Spiel seinen Dienst. Bisher schlug der Kopierschutz Alarm, wenn man wesentliche Hardware-Komponenten mehr als dreimal ausgetauscht hat. Danach muss man gegebenenfalls den Freischalt-Code bei Ubisoft neu beantragen. Dieses Limit wurde nun - zumindest was den Tausch der Grafikkarte angeht - durch Ubisoft aufgehoben. Eine Lockerung oder gar die Abkehr von der DRM-Politik des Publisher bedeute das aber nicht, sagte ein Firmensprecher gegenüber der englischsprachigen Webseite RPS. Der an die Hardware gebundene Kopierschutz arbeite wie geplant, und nur die wenigsten Kunden würden ihre Rechner-Ausstattung mehrfach verändern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal