Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

THQ: Publisher nimmt Kürzungen vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

THQ: Publisher nimmt Kürzungen vor

02.02.2012, 11:01 Uhr | ams / jr

THQ: Publisher nimmt Kürzungen vor. Logo des Spiele-Publishers THQ (Quelle: THQ)

Logo des Spiele-Publishers THQ (Quelle: THQ)

In der Spiele-Branche ist schon seit längerem ein offenes Geheimnis, dass der Publisher THQ finanziell schwer angeschlagen ist. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, sich mit Sparmaßnahmen wieder auf Erfolgskurs bringen zu wollen.

Die Rettungs-Strategie

Der Publisher wird nach eigenen Angaben weltweit 240 Angestellte entlassen. Außerdem verzichtet THQ-Boss Brian Farrell auf die Hälfte seines Gehalts. Wenn diese Maßnahmen nicht fruchten, droht dem Unternehmen aufgrund des niedrigen Aktienkurses sogar der Ausschluss von der US-Technologiebörse Nasdaq. Zuletzt wurde die THQ-Aktie nach einem leichten Anstieg zum Kurs von 0,72 Dollar gehandelt. Strategisch will sich der Publisher auf Core-Games konzentrieren und sich vom Vertrieb von Games für Kinder und Jugendliche verabschieden.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal