Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield 3: Aftershock: iPhone-Shooter wird endgültig eingestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Battlefield 3: Aftershock": iPhone-Shooter wird endgültig eingestellt

02.03.2012, 13:47 Uhr | ams / jr

Battlefield 3: Aftershock: iPhone-Shooter wird endgültig eingestellt. Battlefield 3 - Aftershock (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield 3 - Aftershock (Quelle: Electronic Arts)

Wegen offensichtlichen Mängeln und miesen Nutzerbewertungen hatte der Publisher Electronic Arts (EA) seinen Mitte Februar 2012 erschienenen Shooter-Ableger Battlefield 3: Aftershock für iPhone und iPad nach nur rund anderthalb Wochen wieder aus dem App Store genommen. War zunächst von der späteren Veröffentlichung einer verbesserten Version die Rede, hat der Publisher nun das endgültige Aus für das Spiel bekannt gegeben.

Im Feuer der Kritik

Für Enttäuschung bei vielen Spielern sorgte, dass "Battlefield 3: Aftershock" keine Einzelspieler-Kampagne, sondern nur einen Multiplayer-Modus enthielt. Und dieser war mit nur einer Karte und vier unterschiedlichen Waffen nicht gerade umfangreich ausgefallen. Auch berichteten Nutzer von technischen Problemen beim Starten von Mehrspieler-Partien. Laut EA sollen die Server von "Battlefield 3: Aftershock" Ende März abgeschaltet werden. Dann wird das Spiel auch nicht mehr laufen, wenn man es bereits in der Vergangenheit auf seinem iPad oder iPhone installiert hatte.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal