Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > World of Warcraft >

Mists of Pandaria: Beta-Test zum WoW-Add-on ist gestartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Mists of Pandaria": Beta-Test zum WoW-Add-on ist gestartet

22.03.2012, 13:18 Uhr | ams / jr

Mists of Pandaria: Beta-Test zum WoW-Add-on ist gestartet. Viertes World of Warcraft-Add-on Mists of Pandaria (Quelle: Blizzard)

Viertes World of Warcraft-Add-on Mists of Pandaria (Quelle: Blizzard)

Nachdem Blizzard kürzlich die Modalitäten zur Teilnahme an der Mists of Pandaria-Beta bekannt gegeben hat, ist diese nun an den Start gegangen. Die entsprechenden Server sind online, und die ersten Spieler haben bereits ihre Beta-Einladungen per E-Mail von Blizzard erhalten.

Einsteig als Pandare

Die erste Phase des Beta-Tests fokussiert sich laut Blizzard auf den Einstieg mit der neuen Rasse der Pandaren bis Charakterlevel 10. Es ist aber auch möglich, mit bestehenden Charakteren auf wesentlich höherem Level Pandaria zu erkunden, wobei man auch das neue Talentsystem ausprobieren kann. Außerdem weist Blizzard noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Beta-Version handelt und sich bis zur finalen Version von Mists of Pandaria noch einiges ändern kann.

Phishing-Warnung

Alle Einladungs-Mails, die in nächster Zeit in mehreren Wellen verschickt werden, leiten den jeweiligen Empfänger zu seinem "Battle.net"-Account weiter, wo er den Beta-Client herunterladen kann. Blizzard warnt hier ausdrücklich vor Phishing-Versuchen mit gefälschten Einladungen per E-Mail. Bei einer fragwürdigen Nachricht solle man sich daher nicht über darin enthaltene Links, sondern manuell über den Webbrowser in sein Battle.net-Konto einloggen und nachsehen, ob dort eine Beta-Lizenz für Mists of Pandaria hinzugefügt wurde.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



shopping-portal