Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"0x10c": Minecraft-Schöpfer Persson stellt neues Game vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Minecraft"-Schöpfer Persson stellt Weltraumspiel "0x10c" vor

04.04.2012, 15:08 Uhr | jr / ams

"0x10c": Minecraft-Schöpfer Persson stellt neues Game vor. "0x10c": Das neue Weltraumspiel des "Minecraft"-Schöpfers  (Quelle: Markus

"0x10c": Das neue Weltraumspiel des "Minecraft"-Schöpfers (Quelle: Markus "Notch" Persson)

Mit dem Independent-Game Minecraft hat Spiele-Entwickler Markus "Notch" Persson dem schwedischen Mojang-Studio einen Millionen-Seller ins Nest gelegt. Mit seinem neuen PC-basierten Game "0x10c" lässt Persson das Genre der klötzchenbasierten Aufbau-Strategie hinter sich und beamt den Spieler in ein kurz vor dem Kollaps stehendes, mit schwarzen Löchern gepflastertes Parallel-Universum. Als Kapitän eines Raumschiffes düst man hier durchs All. Dabei liefert sich der Spieler in dem von seinem Schöpfer als "Hard Science Fiction" bezeichneten Game Kämpfe mit menschlichen oder CPU-gesteuerten Gegnern und wird als Händler und Forscher tätig. Das Ganze soll laut Persson wissenschaftlich korrekt funktionieren: In "0x10c" gelten die bekannten physikalischen Gesetze.

Zu lange geschlafen

Die fatal klingende Ausgangslage basiert auf einem Programmierfehler: Statt wie geplant 0x0000 0000 0000 0001 Jahre ruht der im Jahr 1988 eingeschlafene Spieler 0x0001 0000 0000 0000 Jahre und erwacht anno 281.474.976.712.644 - also quasi am Ende der Zeit. Doch davon lässt er sich nicht abschrecken und macht sich auf, um in Raumschlachten seinen Mann zu stehen, zu forschen und zu handeln. Dabei spielt das über eine emulierte 16-Bit-CPU kontrollierte Computersystem des Raumschiffs eine wichtige Rolle. Wie Notch mitteilte, wird man als Kommandant limitierte Ressourcen zur Verfügung haben. Wer sich zum Beispiel in einem Tarnfeld vor Feinden verstecken will, muss zu dessen Erzeugung möglicherweise wichtige andere Bordsysteme abschalten.

Community soll mithelfen

Wie schon bei Minecraft soll die Spieler-Community bei der näheren Ausgestaltung von "0x10c" ihre Ideen mit einbringen. Einen genauen Zeitpunkt dafür gibt es aber noch nicht. Bis eine spielbare Version existiert, wird es sowieso noch etwas dauern: Aktuell beschäftigt sich Persson eigenen Angaben zufolge mit Themen wie Webseiten-Gestaltung, Chip-Design, Model-Editor und Spielphysik. Angedacht ist auch ein möglicherweise über Abo-Gebühren finanzierter Multiplayer-Versus-Modus. Was den Release-Zeitraum angeht, gibt es noch keine näheren Informationen. Dasselbe gilt auch für den Preis von "0x10c".

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal